Nintendo will ab 2017 jährlich zwei bis drei Smartphone-Spiele entwickeln

Nintendo lüftet den Vorhang 2017 womöglich nicht nur zur Präsentation der Switch
Nintendo lüftet den Vorhang 2017 womöglich nicht nur zur Präsentation der Switch(© 2016 Nintendo)

Super Mario Run soll nur der Anfang sein: Nintendo will ab dem kommenden Jahr noch mehr Spiele für iOS und Android entwickeln, wie Nintendo Everything berichtet. Somit könnten uns 2017 weitere bekannte Charaktere wie Link oder Donkey Kong auf den Smartphones erwarten.

In einem Interview mit Kyoto Shimbun hat Nintendo President Tatsumi Kimishima über die Zukunftspläne des Unternehmens im mobilen Sektor gesprochen: Demnach sei künftig der Release von zwei bis drei größeren Games für iOS und Android pro Jahr geplant. Smartphone-Spiele sollen für das Unternehmen ab 2017 somit einen größeren Stellenwert einnehmen.

Vom Smartphone zur Switch

Nintendo-Titel für Smartphones seien in Zukunft eines der Standbeine des Unternehmens – und dabei soll es nicht nur um die direkten Gewinne gehen: Mit den Games soll eine Basis von Spielern geschaffen werden, die das Geschäft mit Konsolen wie der im Frühjahr 2017 erscheinenden Nintendo Switch stärken. Somit könnte es der Plan sein, durch die iOS- und Android-Apps Spieler für die kommenden Vollpreistitel anzulocken.

Nintendos erstes Game für Smartphones ist Super Mario Run, das seit einigen Tagen im Apple App Store für iPhones und iPads verfügbar ist. Über 40 Millionen Downloads kann Nintendo bereits verzeichnen, davon sollen laut Kimishima viele Nutzer die Kosten in Höhe von knapp 10 Euro für das Freischalten aller Features gezahlt haben. Bisher würde der Titel die Erwartungen erfüllen, angepeilt sei aber noch die Marke von 100 Millionen Downloads.

In dem Sidescroller Super Mario Run steuert Ihr den bekannten Klempner durch verschiedene Level. Anders als in den klassischen Konsolen-Abenteuern von Mario rennt dieser automatisch; nur noch die Sprünge müssen von Euch zum richtigen Zeitpunkt via Fingertipp ausgeführt werden. In der kostenlosen Download-Version könnt Ihr die ersten drei Level anspielen und Euch so vor dem Kauf einen Eindruck verschaffen. Mehr Informationen über Super Mario Run findet Ihr im CURVED-Test. 2017 soll der Titel auch für Android-Geräte erscheinen. Wir sind gespannt, welche Nintendo-Spiele ihren Weg noch auf Smartphones und Tablets schaffen.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Neue Waffe könnte sich stark auf das Game­play auswir­ken
Francis Lido
Die neue Maschinenpistole in "Fortnite"
Ein Update für "Fortnite" führt eine neue Maschinenpistole ein. Dafür muss eine andere Waffe weichen.
"Fort­nite"-Spie­ler können wohl bald Fahr­zeuge deko­rie­ren
Francis Lido
Der Allradkarren gibt auch ohne Skin eine gute Figur ab
Den seit Kurzem in "Fortnite" verfügbaren Allradkarren könnt ihr anscheinend bald verschönern. Hinweise darauf finden sich offenbar im Update 5.0.
Nintendo Switch: Das sind die Gewin­ner des Labo-Wett­be­werbs
Christoph Lübben
Mit einer Nintendo Switch und Nintendo Labo könnt ihr kreative Dinge basteln
Besitzer der Nintendo Switch konnten ihre Kreationen mit Nintendo Labo bei einem Wettbewerb einreichen. Zahlreiche kreative Dinge sind entstanden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.