Nintendo Switch: Termin für offizielle Präsentation in Tokio bekanntgegeben

Einige grobe Informationen zur Nintendo Switch hat der Hersteller aus Japan ja bereits preisgegeben. Nun warten wir auf die große Präsentation in Japan, bei der die restlichen Fragen geklärt werden sollen. Wann diese genau stattfinden wird, hat Nintendo jetzt per Twitter verraten.

Wer die offizielle Vorstellung der Nintendo Switch live verfolgen möchte, muss früh aufstehen. Laut der Ankündigung des Herstellers findet sie nämlich in Tokio statt. Aufgrund der Zeitverschiebung ist es bei uns nur leider 5 Uhr morgens, wenn Nintendo in der Hauptstadt Japans am 13. Januar um 20:00 Uhr Ortszeit den Vorhang lüftet und hoffentlich alle offenen Fragen zur Konsole klärt.

Preis, Bundles, Launch-Titel

Neben der finalen Ausstattung der Nintendo Switch und ihrer wahren Leistung gibt es noch mehr Punkte, die uns brennend interessieren: So hat Nintendo beispielsweise noch nicht verraten, wie viel die neue Konsole am Ende kosten soll und in welchen Varianten sie überhaupt zum Start angeboten wird.

Möglich wären schließlich neben verschiedenen Speicherausstattungen auch Bundles, denen unterschiedliche Spiele beiliegen. Was die Launch-Titel angeht, so hat der Hersteller sich ebenfalls noch bedeckt gehalten. Bisher gibt es lediglich Gerüchte darüber, mit welchen Spielen zukünftige Nintendo Switch-Besitzer rechnen können. In rund einem Monat, am 13. Januar 2017, werden wir hoffentlich mehr erfahren.

Weitere Artikel zum Thema
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.
Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steu­ern
Christoph Lübben
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Nun könnt Ihr mit dem Sonos One Spotify komplett über Alexa steuern. Eigentlich sollte das Feature erst Ende Dezember 2017 kommen.
Honor 7x im Test: Mehr Smart­phone braucht man nicht
Marco Engelien
Her damit !6Das Honor 7x
Nur Top-Smartphones kommen mit Randlos-Display und Dualkamera? Falsch! Auch das Honor 7x will mit dieser Ausstattung punkten. Klappt's? Der Test.