Nintendo Switch: Termin für offizielle Präsentation in Tokio bekanntgegeben

Einige grobe Informationen zur Nintendo Switch hat der Hersteller aus Japan ja bereits preisgegeben. Nun warten wir auf die große Präsentation in Japan, bei der die restlichen Fragen geklärt werden sollen. Wann diese genau stattfinden wird, hat Nintendo jetzt per Twitter verraten.

Wer die offizielle Vorstellung der Nintendo Switch live verfolgen möchte, muss früh aufstehen. Laut der Ankündigung des Herstellers findet sie nämlich in Tokio statt. Aufgrund der Zeitverschiebung ist es bei uns nur leider 5 Uhr morgens, wenn Nintendo in der Hauptstadt Japans am 13. Januar um 20:00 Uhr Ortszeit den Vorhang lüftet und hoffentlich alle offenen Fragen zur Konsole klärt.

Preis, Bundles, Launch-Titel

Neben der finalen Ausstattung der Nintendo Switch und ihrer wahren Leistung gibt es noch mehr Punkte, die uns brennend interessieren: So hat Nintendo beispielsweise noch nicht verraten, wie viel die neue Konsole am Ende kosten soll und in welchen Varianten sie überhaupt zum Start angeboten wird.

Möglich wären schließlich neben verschiedenen Speicherausstattungen auch Bundles, denen unterschiedliche Spiele beiliegen. Was die Launch-Titel angeht, so hat der Hersteller sich ebenfalls noch bedeckt gehalten. Bisher gibt es lediglich Gerüchte darüber, mit welchen Spielen zukünftige Nintendo Switch-Besitzer rechnen können. In rund einem Monat, am 13. Januar 2017, werden wir hoffentlich mehr erfahren.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Games waren im Dezem­ber 2018 beson­ders beliebt
Sascha Adermann
"Super Smash Bros. Ultimate" ist eines der ausgezeichneten Games
Der Verband der deutschen Games-Branche zeichnet regelmäßig besonders verkaufsstarke Spiele aus. Im Dezember 2018 gewannen sieben Games Preise.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.