Nokia 5 und Nokia 3: Specs vor der offiziellen Präsentation geleakt

Her damit !10
Auch das Nokia 6 wird wohl auf dem MWC 2017 (erneut) vorgestellt
Auch das Nokia 6 wird wohl auf dem MWC 2017 (erneut) vorgestellt(© 2017 HMD)

Drei Smartphones und ein Feature-Phone auf dem MWC 2017 erwartet: Das Nokia 5 und das Nokia 3 sollen die Familie der neuen Nokia-Geräte ergänzen; das finnische Unternehmen soll auf dem Kongress außerdem das bereits enthüllte Nokia 6 im Gepäck haben.

Das Nokia 5 soll etwas schwächer ausgestattet sein als das Nokia 6, berichtet Leak-Experte Evan Blass über VentureBeat. Zwar nutzen beide Geräte den Snapdragon 430 als Antrieb – im Nokia 5 sollen aber statt 4 nur 2 GB RAM verbaut sein. Dazu kommen angeblich ein 5,2-Zoll-Display mit der Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und eine Hauptkamera, die mit 12 MP auflöst. Als Betriebssystem sei Android 7.0 Nougat vorinstalliert. Der Preis für das Smartphone soll zum Release 199 Euro betragen, also genau 50 Euro niedriger ausfallen als der für das Nokia 6.

Einsteiger-Gerät – und das Nokia 3310

Beim Nokia 3 handelt es sich Evan Blass zufolge um ein Einsteiger-Smartphone. Als Antrieb ist in dem Gerät laut Nokiapoweruser der Snapdragon 425 verbaut. Wie im Nokia 5 soll der Chipsatz auf 2 GB RAM zugreifen können; ein 5,2-Zoll-Display mit 720p-Auflösung sei ebenfalls wahrscheinlich. Als Betriebssystem kommt angeblich auch Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Der Preis für das Gerät soll zum Release 149 Euro betragen.

Sowohl das Nokia 5 als auch das Nokia 3 werden voraussichtlich am 26. Februar 2017 im Rahmen des MWC der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Geräte seien vor allem für den europäischen Markt gedacht und sollen im März oder April erhältlich sein. Nostalgiker könnten sich zudem auf die Rückkehr eines Klassikers freuen: Das Feature-Phone Nokia 3310 soll in einer neuen Version ebenfalls präsentiert werden. Der Preis für das nahezu unzerstörbare Handy mit langlebigem Akku liegt angeblich bei 59 Euro.