Nokia 9: HMD plant weiteres High-End-Smartphone mit größerem Bildschirm

Her damit12
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten(© 2017 CURVED)

Weit vor der kürzlich erfolgten Vorstellung des Nokia 8 gab es lange Zeit Gerüchte darüber, dass HMD Global auch an einem Premium-Smartphone mit der Bezeichnung "Nokia 9" arbeite. Diese Gerüchte werden nun von der russischen Webseite 4PDA untermauert, deren Betreiber sich NokiaPowerUser zufolge mit Vertretern von HMD Global über diese Möglichkeit unterhalten haben wollen.

Die Mitarbeiter von HMD Global sollen demnach sogar konkret darauf hingewiesen haben, dass ein Nokia 9 in Arbeit sei. Um noch mehr Nutzer zu erreichen, soll dieses einen größeren Bildschirm bieten als das Nokia 8. Dessen Display misst in der Diagonale 5,3 Zoll. Das ist zwar nicht unbedingt klein, aber im Vergleich mit neuen Geräten wie dem Galaxy S8 oder dem LG G6 eben auch nicht mehr besonders groß.

Release vermutlich noch 2017

Sollte das Nokia 9 wirklich in Arbeit sein, dürfte es wohl noch in diesem Jahr erscheinen. Gerüchten zufolge soll das Smartphone nämlich neben dem großen Bildschirm eine Ausstattung erhalten, die der des Nokia 8 ähnelt – und diese wäre 2018 schließlich schnell nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Auf der Rückseite soll demnach die gleiche Dualkamera zum Einsatz kommen. Neben 128 GB internem Speicher sollen auch 6 oder 8 GB RAM zum Einsatz kommen.

Ein Feature, das dem Nokia 9 nachgesagt wird und das es auch gut vertragen könnte, ist der Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Staub. Laut der Gerüchte könnte das nächste Premium-Smartphone von HMD Global in der Tat nach IP68 wasser- und staubdicht sein. Ein Irisscanner könnte ebenfalls mit an Bord sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 PureView: Kaugummi über­lis­tet Top-Smart­phone
Francis Lido
Auf den Fingerabdrucksensor des Nokia 9 Pure View können sich wohl nicht alle Nutzer verlassen
Der Fingerabdrucksensor im Display des Nokia 9 Pure View funktioniert noch nicht optimal. Ein Nutzer kann ihn offenbar sogar mit Kaugummis überlisten.
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Samsung und Huawei besiegt: Nokia ist König der Android-Upda­tes
Christoph Lübben
Gefällt mir7Mit einem Nokia-Handy habt ihr bei Android-Updates rosige Aussichten (Bild: Nokia 9 PureView)
Mit einem Nokia-Smartphone seid ihr auf dem neuesten Stand: Samsung und Huawei können beim Thema Updates nicht mithalten – aber es gibt einen Grund.