Nokia 9: neue Hinweise auf Fingerabdrucksensor im Display

Das neue Flaggschiff soll mit dem Nokia 8 Sirocco (Bild) verwandt sein
Das neue Flaggschiff soll mit dem Nokia 8 Sirocco (Bild) verwandt sein(© 2018 CURVED)

HMD Global arbeitet offenbar an einem neuen Flaggschiff, bei dem es sich um das Nokia 9 handeln könnte. Die offizielle Bezeichnung des Geräts sei aber noch nicht bekannt. Der Codename soll "A1 Plus" lauten.

Das mutmaßliche Nokia 9 soll laut WinFuture bereits "in näherer Zukunft" auf den Markt kommen. Den Machern der Webseite liegen angeblich Dokumente vor, aus denen das hervorgeht. Das Smartphone werde ausdrücklich für den europäischen Markt entwickelt und eine leistungsstarke Ausstattung erhalten. Zu dieser soll unter anderem ein Fingerabdrucksensor im Display zählen. Gerüchte, dass das Nokia 9 damit ausgestattet sein wird, gibt es bereits seit einiger Zeit.

Erscheint das Nokia 9 im August?

Die Integration des Fingerabdrucksensors in das Display des Nokia "A1 Plus" soll HMD Global anfangs Probleme bereitet haben. Doch eine dünnere Glasabdeckung über dem Bildschirm habe das Feature letztendlich dann doch ermöglicht. Bislang gibt es nur wenige Smartphones, die einen Fingerabdrucksensor im Display mitbringen – eines davon ist das Vivo X20 Plus UD.

Bei dem Bildschirm selbst soll es sich um ein OLED-Display von LG handeln. Als Prozessor diene dem mutmaßlichen Nokia 9 Qualcomms aktueller Top-Chipsatz Snapdragon 845. Ursprünglich hatte HMD Global anscheinend einen Launch Mitte 2018 angestrebt. Nach derzeitigem Stand sei eine Veröffentlichung im August oder September 2018 denkbar. Die Enthüllung könnte demnach auf der IFA 2018 erfolgen.

Das als Nokia 9 gehandelte Smartphone soll ab Werk bereits Android P mitbringen. Außerdem sei es abgesehen von der besseren Ausstattung eng mit dem Nokia 8 Sirocco verwandt. Das ließe sich aus den internen Bezeichnungen der Geräte ableiten: Für das Sirocco habe HMD Global "A1N" gewählt, der Codename des neuen Geräts laute neben "A1 Plus" auch "A1P", "AOP" oder "A1 Plus Euro".


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 PureView: Kaugummi über­lis­tet Top-Smart­phone
Francis Lido
Auf den Fingerabdrucksensor des Nokia 9 Pure View können sich wohl nicht alle Nutzer verlassen
Der Fingerabdrucksensor im Display des Nokia 9 Pure View funktioniert noch nicht optimal. Ein Nutzer kann ihn offenbar sogar mit Kaugummis überlisten.
Nokia 9 PureView: Update verbes­sert Sicher­heit und Kamera-App
Francis Lido
Peinlich !9Auch die Kamera des Nokia 9 PureView soll von dem Update profitieren
Das Nokia 9 PureView erhält das Sicherheitsupdate für April 2019. Außerdem optimiert die Aktualisierung Kamera-App und Benutzeroberfläche.
Das Nokia 9 PureView ist ab sofort erhält­lich
Francis Lido
Das Nokia 9 PureView besitzt eine Fünffach-Kamera
Das Nokia 9 PureView ist da: Ab sofort könnt ihr das Top-Smartphone mit der Fünffach-Kamera in Deutschland kaufen.