Nokia: Erste neue Smartphones sollen nur etwa 150 Dollar kosten

Supergeil !12
So könnte das Nokia D1C in etwa aussehen
So könnte das Nokia D1C in etwa aussehen(© 2016 Nokiapoweruser)

Nokia hat für 2017 offiziell neue Smartphones angekündigt. Ende Februar könnte mit dem Nokia D1C im Rahmen des Mobile World Congress 2017 das erste Gerät vorgestellt werden – und wie GizmoChina berichtet, soll das Smartphone mit einem aggressiven Preis daherkommen.

Gerüchten zufolge soll das Nokia D1C in zwei Varianten erhältlich sein, die umgerechnet nicht mehr als 150 und 200 Dollar kosten. Trotz des vergleichsweise geringen Preises könnten die Smartphones aber eine solide Ausstattung aufweisen – je nachdem, welches der bisherigen Gerüchte stimmt. Dass Nokia wirklich mit einem echten Kampfpreis auf den Smartphone-Markt zurückkehren möchte, ist aber wohl nicht unwahrscheinlich.

Konkurrenz für OnePlus?

Nokia arbeitet mit dem chinesischen Auftragsfertiger Foxconn zusammen, mit dem extra für diesen Zweck sogar ein neues Unternehmen namens HMD Global gegründet wurde. Fertigungskapazitäten sowie Know-How dürften damit ausreichend vorhanden sein. Nun stellt sich die Frage, was das Nokia D1C für eine Ausstattung enthält. Mit einem so niedrigen Preis und leistungsstarker Hardware könnte der Hersteller schließlich sogar OnePlus unter Druck setzen.

Dass zwei Varianten geplant sind, gilt schon seit einiger Zeit als sicher. Offen scheint aber, ob es sich bei den Modellen um echte High-End- oder aber nur um mäßige Mittelklasse-Smartphones handeln wird. So war einmal beispielsweise davon die Rede, dass Nokia dem neuen Gerät einen Snapdragon 820-Chipsatz spendieren wird. Einem anderen Gerücht zufolge sollte allerdings nur ein Snapdragon 430 zum Einsatz kommen. Letzterer würde wohl besser zum geringen Preis passen, aber das Nokia D1C auch zu einem Mittelklasse-Smartphone machen. Wir sind gespannt auf den MWC 2017 und darauf, dass Nokia das Geheimnis um seine Rückkehr ins Smartphone-Geschäft lüftet.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 PureView: Deshalb verzö­gert sich der Start
Michael Keller1
Her damit !6Das Nokia 8.1 (Bild) soll 2019 einen großen Bruder erhalten
Das Nokia 9 kommt – das hat HMD Global im Rahmen der Nokia-8.1-Vorstellung verkündet. Auch der Grund für die Verzögerung ist nun bekannt.
Nokia 3.1 Plus im Test: das Hands-on
Jan Johannsen
Das Nokia 3.1 Plus hat ein sechs Zoll großes Display.
Viel Display für wenig Geld: So könnte man das Nokia 3.1 Plus zusammenfassen. Was das Smartphone sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr im Hands-on.
Nokia 8.1 im Test: ein Geheim­tipp für Spar­same im Hands-on
Jan Johannsen
Her damit !10Nokia 8.1 mit 6,2 Zoll großem Display.
Nokia 8.1 heißt Nokias neues Top-Smartphone. Im Vergleich ist es sehr günstig, verzichtet aber auch auf einige typische Merkmale. Unser Hands-on.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.