Nokia-Smartphones könnten auch künftig Kameras von Carl Zeiss enthalten

Beispielsweise im Nokia 6 ist keine Optik von Carl Zeiss verbaut
Beispielsweise im Nokia 6 ist keine Optik von Carl Zeiss verbaut(© 2017 CURVED)

Offenbar gehen Nokia und Carl Zeiss doch keine getrennten Wege: In Zukunft von HMD Global produzierte Nokia-Smartphones könnten doch noch über Kameraobjektive des deutschen Herstellers verfügen. Ein Twitter-Beitrag hat zuvor etwas ganz anderes vermuten lassen.

Vor einigen Tagen hat ein Nutzer auf Twitter nachgefragt, ob Nokia bei neuen Geräten wie dem Nokia 6 erneut auf eine Optik vom deutschen Objektiv-Hersteller setzt, wie auch schon zuvor bei vielen Windows Mobile-Geräten der Lumia-Reihe. Die Antwort: "Wir nutzen die Technologie von Carl Zeiss nicht mehr". Allerdings ist dieser Satz wohl anders gemeint, als zunächst vermutet.

Nokia 8 mit hochwertiger Kamera?

NokiaPowerUser hat bei HMD Global nachgefragt: Der Hersteller hinter den neuen Nokia-Geräten behauptet, die Aussage beziehe sich nur auf bereits vorgestellte Smartphones. Somit ist es weiterhin möglich, dass beispielsweise das kommende Vorzeigemodell Nokia 8 über eine hochwertige Optik von Carl Zeiss verfügt. Bei Mittelklasse- und Einsteiger-Geräten könnte womöglich eher auf einen anderen Objektiv-Hersteller gesetzt werden, um den Preis möglichst niedrig zu halten.

Im Rahmen des MWC 2017 hat HMD Global mehrere neue Smartphones und die Neuauflage des Nokia 3310 präsentiert. Allerdings war unter den präsentierten Geräten kein Vorzeigemodell mit High-End-Technik. Gerüchten zufolge soll das sogenannte Nokia 8 aber bereits in Arbeit sein. Das Flaggschiff werde außerdem auf einen Snapdragon 835-Chipsatz setzen und bis zu 6 GB Arbeitsspeicher erhalten. Zudem sei angeblich eine Dual-Kamera an Bord, die Fotos in einer 23-MP-Auflösung ermöglicht – vielleicht sogar inklusive einer Optik von Carl Zeiss. Der Release des Top-Modells könnte im Juni 2017 erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und Huawei besiegt: Nokia ist König der Android-Upda­tes
Christoph Lübben
Gefällt mir7Mit einem Nokia-Handy habt ihr bei Android-Updates rosige Aussichten (Bild: Nokia 9 PureView)
Mit einem Nokia-Smartphone seid ihr auf dem neuesten Stand: Samsung und Huawei können beim Thema Updates nicht mithalten – aber es gibt einen Grund.
Das Nokia 4.2 ist ab sofort in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido
Her damit10Das Nokia 4.2: Ein Android-One-Smartphone mit Dualkamera
Mit dem Nokia 4.2 steht euch ein neues Android-One-Smartphone zur Auswahl. Es bringt unter anderem eine Dualkamera mit.
Nokia 9 PureView: Kaugummi über­lis­tet Top-Smart­phone
Francis Lido
Auf den Fingerabdrucksensor des Nokia 9 Pure View können sich wohl nicht alle Nutzer verlassen
Der Fingerabdrucksensor im Display des Nokia 9 Pure View funktioniert noch nicht optimal. Ein Nutzer kann ihn offenbar sogar mit Kaugummis überlisten.