Note 5: Samsung-Display könnte Pixel-Rekord aufstellen

Unfassbar !55
Das Galaxy Note 5 könnte neue Maßstäbe in Sachen Pixel-Dichte setzen
Das Galaxy Note 5 könnte neue Maßstäbe in Sachen Pixel-Dichte setzen(© 2015 CC: Flickr/p!o)

Pixel-Power für das Galaxy Note 5? Laut PhoneArena soll das kommende Top-Phablet von Samsung mit einem UHD Super AMOLED-Display ausgestattet sein.

Wenn sich die neuesten Gerüchte bewahrheiten sollten, dann könnte das Galaxy Note 5 einen Pixel-Rekord aufstellen. Bereits vor einiger Zeit bestätigte Samsung, dass das Unternehmen an einer neuen Bildschirm-Technik arbeitet und im Jahr 2015 Super AMOLED Displays mit einer Ultra-HD-Auflösung von 2160 x 3840 Pixel in seinen mobilen Geräten einsetzen will. Zudem deuteten die Südkoreaner Smartphone-Displays mit mehr als 700 ppi an. Das Galaxy Note 5 könnte eines der ersten dieser Pixel-Wunder darstellen.

Galaxy Note 5 und Dual-Edge-Variante mit Pixelrekorden?

Angeblich soll die Produktion der entsprechenden Displays für das Note 5 bereits im August starten. Dies würde durchaus in den zeitlichen Rahmen der spekulierten Präsentation des Phablets im September passen. Dann wird das Note 5 höchstwahrscheinlich auf der IFA 2015 offiziell vorgestellt. Die Öffentlichkeit könnte dann ein potenzielles Rekord-Smartphone bestaunen. Denn das 5,89 Zoll große Display des Note 5 soll eine unglaubliche Pixel-Dichte von 748 ppi besitzen.

Die Dual-Edge-Variante des Note 5 mit einer Bildschirm-Diagonale von 5,78 Zoll bringt es auf 762 ppi. Auf die genannten Werte hat es bislang noch kein anderes Smartphone geschafft. Samsung selbst hat sich zu den Spekulationen noch nicht geäußert, daher bleibt abzuwarten, ob wir im September tatsächlich ein Note 5 mit dem rekordverdächtigen UHD Super AMOLED-Display zu Gesicht bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten4
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.
"Termi­na­tor 6": Arnold Schwar­ze­neg­ger und Linda Hamil­ton wieder mit dabei
Guido Karsten3
Das Outfit des T-800 ist unverkennbar
Die Dreharbeiten für den sechsten "Terminator"-Film sollen 2018 starten. Nun ist klar: Auch zwei der größten Stars der Filmreihe sind wieder an Bord.