OnePlus 2: Online-Store verrät Sony-Kamera mit 16 MP und weitere Specs

Her damit !6
Ob das OnePlus 2 wirklich so aussehen wird, ist nicht gewiss
Ob das OnePlus 2 wirklich so aussehen wird, ist nicht gewiss(© 2015 Phonearena.com)

Am 27. Juli ist es soweit: Dann soll endlich das Android-Smartphone OnePlus 2 vorgestellt werden. Einige Eckdaten des heiß erwarteten Gerätes sind schon jetzt durchgesickert. Nun verrät eine Werbeanzeige weitere Details zum OnePlus 2.

Zwar hat der Hersteller bereits einige Fakten über sein neues Smartphone verraten, doch sind manche anderen Dinge bislang noch ziemlich unklar. Hierzu zählt auch die Frage nach den verbauten Kameras. Laut Informationen des Online-Stores Oppomart  soll das OnePlus 2 mit einer 16-MP-Kamera vom Typ Sony Exmor IMX 234 auf der Rückseite und einer 5-MP-Frontkamera ausgestattet sein. Dies widerspricht allerdings früheren Informationen, laut denen das OnePlus 2 eine Rückkamera mit 13 MP enthalten sollte. Während der gelistete Prozessor Snapdragon 810 auch offiziellen Angaben zufolge izum Einsatz kommen soll, weicht der genannte Hauptspeicher mit 3 GB von den bisher angenommenen 4 GB ab – obwohl dies im hauseigenen Forum vom Hersteller OnePlus kommuniziert wurde.

Dual-SIM und QHD-Display

Laut weiterer technischer Daten des Online-Händlers soll das OnePlus einen 5,7-Zoll-QHD-Touchscreen enthalten und einen nicht wechselbaren 3.300-mAh-Akku mitbringen. Das Smartphone soll in Varianten mit 16 GB und 64 GB internem Speicher angeboten werden und in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar sein. Der interne Speicher soll sich mit microSD-Karten über einen eingebauten Slot erweitern lassen. Außerdem besitzt das LTE-Smartphone nach der Händler-Spezifikation – wie bereits früher angenommen – gleich zwei SIM-Kartenschächte. Über andere Features wie den Fingerabdruckscanner oder auch Preise und Verfügbarkeit verliert der Händler kein Wort.

Bisherigen Informationen zufolge, will OnePlus das neue OnePlus 2 am 27. Juli im Rahmen eines Virtual-Reality-Events der Öffentlichkeit präsentieren. Ein genauer Verkaufspreis steht ebenso noch nicht fest wie der offizielle Starttermin. Laut Aussage von Firmenchef Pete Lau soll das Gerät aber nicht mehr als 450 US-dollar kosten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Her damit !5Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.