OnePlus 2: Chip ist der gleiche wie im HTC One M9 – drittes Gerät bestätigt

Her damit !25
Kann OnePlus das hitzige Temperament des Snapdragon 810 im OnePlus 2 zügeln?
Kann OnePlus das hitzige Temperament des Snapdragon 810 im OnePlus 2 zügeln?(© 2015 OnePlus)

Weil OnePlus in seinem kommenden OnePlus 2 die verbesserte Version 2.1 des Snapdragon 810-Chips einbauen will, ist mit Überhitzungsproblemen nicht zu rechnen, richtig? Nicht ganz! Wie HTCs Jeff Gordon via Twitter erklärt, hat der Chiphersteller Qualcomm verraten, dass momentan eigentlich alle Smartphone-Hersteller die gleiche Version des Chips verwenden. Einem Bericht von AndroidPit zufolge habe Sony beispielsweise auch bestätigt, dass im Xperia Z3+ ein Snapdragon 810 2.1 stecke.

Sonys zuletzt erschienenes High-End-Smartphone gehört allerdings ebenfalls zu den Geräten, die während ihrer Verwendung schnell überhitzen können. Während also sämtliche Hersteller aktuell alle dieselbe Version des Snapdragon 810 verwenden sollen, sei es die Firmware, die sich bei den fertigen Geräten unterscheidet. Auch für das HTC One M9, das eines der ersten Geräte mit den Temperaturproblemen war, sind mittlerweile Updates erschienen,  die die Prozessor-Software auf Version 2.1 bringt.

OnePlus 2 wird sich im Test beweisen müssen

Laut der Ankündigung von OnePlus soll das OnePlus 2 trotz seines Snapdragon 810 stundenlang funktionieren, ohne Überhitzungserscheinungen zu zeigen. Auch erklärte der Hersteller, dass man sowohl an der Hardware als auch an der Software gefeilt habe, um dies zu ermöglichen. Da der Chip offenbar exakt der gleiche ist wie der, der auch das Sony Xperia Z3+ antreibt, können sich die Hardware-Optimierungen eigentlich nur auf die Kühlung beziehungsweise die Wärmeabfuhr im Smartphone beziehen. Wir sind gespannt, wie weit diese Maßnahmen helfen – und ob beziehungsweise wie sehr OnePlus den Snapdragon 810 drosseln muss, um das OnePlus 2 vor dem Überhitzen zu bewahren.

Fernab der heißen Diskussion um eventuelle PR-Tricksereien, die einen verbesserten Prozessor vermuten lassen, obwohl der Chip unverändert ist, gab es auch einen erneuten Hinweis auf das dritte Smartphone von OnePlus. Pete Lau, der CEO des Unternehmens, bestätigte in einem Interview mit Adevarul, dass in der Tat ein weiteres Gerät geplant sei – und dass dieses sogar noch in diesem Jahr erscheinen werde. Da Lau leider keine weiteren Details verriet, gehen wir weiterhin davon aus, dass es sich hierbei um ein etwas schwächer ausgestattetes Smartphone handelt, bei dem der Hersteller auf ein besonders elegantes Äußeres Wert legt.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben4
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?