OnePlus 3: Neue Fotos zeigen auch die Seiten des Top-Smartphones

Her damit !12
Die Fotos sollen das OnePlus 3 von allen Seiten zeigen
Die Fotos sollen das OnePlus 3 von allen Seiten zeigen(© 2016 Gizmochina)

Die Foto-Leaks zum OnePlus 3 reißen nicht ab: Weitere Aufnahmen sind aufgetaucht, die auch die Seiten des kommenden Top-Modells zeigen – und zudem erneut einen Blick auf die Front und die Rückseite erlauben, wie PhoneArena berichtet. Sie stammen offenbar vom selben Nutzer, der bereits einen Hinweis auf eine Hülle aus Metall lieferte.

Auf der Unterseite des angeblichen OnePlus 3 sind etwa ein USB-Anschluss Typ C sowie ein Klinkenstecker für Kopfhörer erkennbar. Ein Lautsprecher und das Mikrofon befinden sich anscheinend ebenso dort. Der Leaker präsentiert vorerst nur eine Flanke des Geräts. An der Oberseite lässt sich dort ein Schalter ausmachen, wobei unklar ist, wofür dieser genau dient. Möglicherweise handelt es sich um den Einschaltknopf, sollte dieser nicht in anderer Form in die gegenüberliegende Seite integriert sein.

USB-C und Klinkenstecker

Der Blick auf die Oberseite zeigt lediglich den glatten Rahmen. Buttons und Co. sind hier nicht zu finden. Auffällig ist, dass das Gehäuse insgesamt sehr glatt wirkt, ganz im Gegensatz zur Sandstone-Optik des OnePlus 2 – der Vorgänger ist standardmäßig mit einer rauen Oberfläche ausgestattet. Das Unternehmen hat sogar eine entsprechende Hülle für das iPhone 6/6s auf den Markt gebracht.

Details zur Hardware nennt der Leaker nicht. Zuvor veröffentlichten Gerüchten zufolge beträgt die Auflösung entweder Full HD oder QHD bei einer Bildschirmdiagonalen von 5,5 Zoll. Als zentrale Recheneinheit soll ein Snapdragon 820 nebst 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher zum Einsatz kommen. Der Release erfolgt womöglich noch vor Ende Juni 2016.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.