OnePlus 3T: Zweites Update rollt aus – immer noch kein Android Nougat

Her damit !11
Das OnePlus 3T soll die Aktualisierung auf Android Nougat eigentlich noch 2016 erhalten
Das OnePlus 3T soll die Aktualisierung auf Android Nougat eigentlich noch 2016 erhalten(© 2016 CURVED)

Für das OnePlus 3T rollt nun das zweite Update aus. Mit der Aktualisierung werden einige Verbesserungen vorgenommen, wie der chinesische Hersteller im offiziellen OnePlus-Forum verkündet. Von Android Nougat fehlt allerdings auch weiterhin jede Spur.

Das Update bringt das OnePlus 3T auf OxygenOS Version 3.5.4 und soll innerhalb der nächsten Tage ausrollen. Lediglich kleinere Verbesserungen und Bugfixes sollen in der Aktualisierung enthalten sein. Behoben werde beispielsweise ein Problem mit dem Kamera-Blitz des Smartphones, der unter WhatsApp auftauchen soll. Auch seien mehrere Optimierungen enthalten, etwa für den Energiesparmodus. Zudem werde die allgemeine Systemstabilität erhöht. Falls Ihr nicht auf die entsprechende Update-Benachrichtigung warten wollt, könnt Ihr unter Euren Einstellungen auch manuell nach neuen Aktualisierungen suchen.

Nougat noch 2016?

Frische Features oder große Neuerungen dürfen Besitzer des Smartphones nach der Installation aber nicht erwarten:  OxygenOS basiert auch nach dem Update noch auf Android 6.0 Marshmallow – die Aktualisierung auf Android Nougat ist im Download nämlich nicht enthalten. Allerdings habe der chinesische Hersteller versprochen, dass eine entsprechende Aktualisierung auf Android Version 7.0 noch 2016 erfolgen würde. Viel Zeit bleibt dementsprechend aber nicht mehr. Um dieses Wort zu halten, müsste das OnePlus 3T innerhalb von knapp 2 Wochen noch mit dem entsprechenden Firmware-Update versorgt werden.

Ob auch das OnePlus 3 in den kommenden Tagen die Aktualisierung auf Version 3.5.4 erhält, bleibt unklar. Die Geräte sollen nämlich erst dann gleichzeitig mit Patches und Bugfixes versorgt werden, wenn das OxygenOS auf Basis von Android Nougat veröffentlicht wurde. Wir sind gespannt, ob das Update auf Android 7.0 für die Geräte womöglich doch noch 2016 ausrollt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Featu­res
Guido Karsten
iPad YouTube APple ios 11
Apple veröffentlicht iOS-11-Tutorials für iPad-Besitzer. Darin erklären die Kalifornier die interessantesten neuen Funktionen.
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Her damit !5Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.