OnePlus 5: Smartphone soll 2017 mit Keramik-Gehäuse kommen

Her damit !74
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren(© 2016 CURVED)

Schon 2017 könnte uns das OnePlus 5 erwarten: Zwar hat der Hersteller gerade erst mit dem OnePlus 3T eine verbesserte Version des OnePlus 3 auf den Markt gebracht, doch es gibt schon Gerüchte zum erwarteten Nachfolgermodell für nächstes Jahr. Allerdings könnte dieses teurer als der Vorgänger werden.

Da die "4" in China als Unglückszahl gilt, soll der Hersteller nämlich diese bei der Benennung seiner Smartphones überspringen, wie PhoneRadar erfahren haben will. Dementsprechend könnte das OnePlus 5 also schon 2017 auf den Markt kommen, nicht wie zuvor vermutet als OnePlus 4. Zudem soll dieses Smartphone ein Gehäuse aus Keramik bekommen – ein früherer Leak ging von einem Gehäuse aus Glas aus.

Teurer als das OnePlus 3T?

Dies soll auch deshalb naheliegen, da der gleiche Zulieferer, der schon das Keramik-Gehäuse vom Xiaomi Mi Mix geliefert hat, mittlerweile OnePlus als einen seiner Kunden listet. Auch das OnePlus X aus dem Jahr 2015 wurde zudem vom chinesischen Hersteller mit einer Hülle aus diesem Material veröffentlicht. Keramik bietet im Vergleich zu Materialien wie etwa Glas oder Metall Vorteile: Die Oberfläche ist beispielsweise wesentlich resistenter gegen Kratzer und widersteht auch höheren Temperaturen. In der Herstellung ist ein Keramik-Smartphone dafür aber auch teurer, was sich auf den Verkaufspreis des OnePlus 5 auswirken könnte. Womöglich wird das Gerät also teurer als das OnePlus 3 und das 3T.

Aktuell wird ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll erwartet. Um auch Virtual Reality-Lösungen wie Google Daydream optimal zu unterstützen, soll das Display zudem in Quad HD auflösen. Im OnePlus 5 könnten zudem 6 GB Arbeitsspeicher verbaut werden; als Betriebssystem kommt wahrscheinlich Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Zum möglichen Chipsatz und verfügbaren Speicherplatz macht die Quelle hingegen keine Angaben. Erwartet wird die offizielle Vorstellung bereits im zweiten Quartal 2017 – lange müssten OnePlus-Fans demnach nicht mehr auf das neue Smartphone warten.

Weitere Artikel zum Thema
Auf diesen OnePlus-Smart­pho­nes könnt ihr bald Videos bear­bei­ten
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T und ältere OnePlus-Smartphones können nun Videos über die Galerie-App editieren
Neue Funktionen für ältere Smartphones von OnePlus: Jetzt könnt ihr auf OnePlus 5, 5T, 3 und 3T auch Videoaufnahmen bearbeiten.
OnePlus 5 und 5T bekom­men künf­tig schnel­ler Upda­tes
Francis Lido
Das OnePlus 5T erhält Aktualisierungen wohl bald zügiger
OnePlus 5 und OnePlus 5T unterstützen künftig wohl "Project Treble". Eine Beta-Version von OxygenOS bietet den Support bereits jetzt.
So will OnePlus sein Betriebs­sys­tem verbes­sern
Guido Karsten6
OnePlus hat die Community um Vorschläge für ein besseres OxygenOS gebeten
OnePlus hat Anfang April ein Community-Event zur Verbesserung des OxygenOS-Betriebssystems abgehalten. Nun wurden die Ergebnisse präsentiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.