OnePlus 5: Smartphone soll 2017 mit Keramik-Gehäuse kommen

Her damit !74
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren(© 2016 CURVED)

Schon 2017 könnte uns das OnePlus 5 erwarten: Zwar hat der Hersteller gerade erst mit dem OnePlus 3T eine verbesserte Version des OnePlus 3 auf den Markt gebracht, doch es gibt schon Gerüchte zum erwarteten Nachfolgermodell für nächstes Jahr. Allerdings könnte dieses teurer als der Vorgänger werden.

Da die "4" in China als Unglückszahl gilt, soll der Hersteller nämlich diese bei der Benennung seiner Smartphones überspringen, wie PhoneRadar erfahren haben will. Dementsprechend könnte das OnePlus 5 also schon 2017 auf den Markt kommen, nicht wie zuvor vermutet als OnePlus 4. Zudem soll dieses Smartphone ein Gehäuse aus Keramik bekommen – ein früherer Leak ging von einem Gehäuse aus Glas aus.

Teurer als das OnePlus 3T?

Dies soll auch deshalb naheliegen, da der gleiche Zulieferer, der schon das Keramik-Gehäuse vom Xiaomi Mi Mix geliefert hat, mittlerweile OnePlus als einen seiner Kunden listet. Auch das OnePlus X aus dem Jahr 2015 wurde zudem vom chinesischen Hersteller mit einer Hülle aus diesem Material veröffentlicht. Keramik bietet im Vergleich zu Materialien wie etwa Glas oder Metall Vorteile: Die Oberfläche ist beispielsweise wesentlich resistenter gegen Kratzer und widersteht auch höheren Temperaturen. In der Herstellung ist ein Keramik-Smartphone dafür aber auch teurer, was sich auf den Verkaufspreis des OnePlus 5 auswirken könnte. Womöglich wird das Gerät also teurer als das OnePlus 3 und das 3T.

Aktuell wird ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll erwartet. Um auch Virtual Reality-Lösungen wie Google Daydream optimal zu unterstützen, soll das Display zudem in Quad HD auflösen. Im OnePlus 5 könnten zudem 6 GB Arbeitsspeicher verbaut werden; als Betriebssystem kommt wahrscheinlich Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Zum möglichen Chipsatz und verfügbaren Speicherplatz macht die Quelle hingegen keine Angaben. Erwartet wird die offizielle Vorstellung bereits im zweiten Quartal 2017 – lange müssten OnePlus-Fans demnach nicht mehr auf das neue Smartphone warten.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Update schließt schwere Sicher­heits­lücke
Lars Wertgen
Das Update verbessert auch den Gaming-Mode des OnePlus 5T
Google hat im April einen kritischen Fehler beseitigt. Dieses Android-Update steht nun auch für das OnePlus 5 zur Verfügung.
Neues Beta-Update: OnePlus weiß, wo euer Auto steht
Guido Karsten
Das OnePlus 6T dürfte schon bald einen Nachfolger erhalten
OnePlus 6T, 6, 5T und 5 können von nun an mit der neuen Beta-Version von OxygenOS bespielt werden. Mit an Bord ist auch ein Feature für Autofahrer.
OnePlus verteilt Beta-Version mit Sicher­heits­up­date für viele Geräte
Christoph Lübben
Auch für das OnePlus 6T gibt es ein neues Beta-Update
Gleich vier OnePlus-Smartphones bekommen derzeit ein Update. In allen Fällen sind es Beta-Versionen, die aber ein neues Feature mitbringen.