OnePlus 5: So könnt Ihr die Präsentation im Livestream verfolgen

Ein OnePlus 4 gibt es nicht, stattdessen wird am 20. Juni bereits das OnePlus 5 vorgestellt. Hinweise und Gerüchte zu den enthaltenen Features und zum Design gab es schon viele, doch löst der Hersteller nun auch die letzten Rätsel – und vielleicht gibt es ja auch die eine oder andere Überraschung.

Der Livestream beginnt um 18:00 Uhr deutscher Zeit. Da dieser über YouTube übertragen wird, könnt Ihr ihn direkt hier verfolgen. Dann erhalten wir endlich die Antworten auf alle noch offenen Fragen zum OnePlus 5. Eine der wichtigsten überhaupt dürfte dabei wohl die nach dem Preis des fünften "Flaggschiffkillers" sein. Recht sicher scheint zwar, dass es sich bei dem Gerät um das teuerste OnePlus-Smartphone bisher handelt, doch ist ein genauer Preis noch nicht bekannt.

"Focus on what matters"

Unklar ist zurzeit auch noch, ob das OnePlus 5 mit 6 GB oder mit 8 GB RAM aufwarten wird. Möglich wäre dabei natürlich auch eine Trennung in zwei Ausführungen. Das günstigere Modell könnte dann beispielsweise auch 64 GB internen Speicher erhalten, während die Version mit 8 GB RAM die doppelte Menge an Speicherplatz erhält. Recht sicher ist der Einsatz eines Snapdragon 835-Chipsatzes und von Android 7.1.1 als Betriebssystem.

Interessant könnten auch die Reaktionen auf das Design und die Kernfeatures des OnePlus 5 ausfallen. Nach einigen Leaks sieht sich der Hersteller mit Kritik konfrontiert, weil das neue High-End-Smartphone von OnePlus dem iPhone 7 Plus offenbar recht deutlich ähnelt. Auch sind wir sehr gespannt, was die erwartete Dualkamera leistet.

Weitere Artikel zum Thema
Auf diesen OnePlus-Smart­pho­nes könnt ihr bald Videos bear­bei­ten
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T und ältere OnePlus-Smartphones können nun Videos über die Galerie-App editieren
Neue Funktionen für ältere Smartphones von OnePlus: Jetzt könnt ihr auf OnePlus 5, 5T, 3 und 3T auch Videoaufnahmen bearbeiten.
OnePlus 5 und 5T bekom­men künf­tig schnel­ler Upda­tes
Francis Lido
Das OnePlus 5T erhält Aktualisierungen wohl bald zügiger
OnePlus 5 und OnePlus 5T unterstützen künftig wohl "Project Treble". Eine Beta-Version von OxygenOS bietet den Support bereits jetzt.
So will OnePlus sein Betriebs­sys­tem verbes­sern
Guido Karsten6
OnePlus hat die Community um Vorschläge für ein besseres OxygenOS gebeten
OnePlus hat Anfang April ein Community-Event zur Verbesserung des OxygenOS-Betriebssystems abgehalten. Nun wurden die Ergebnisse präsentiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.