OnePlus 5: Ursache für Darstellungsfehler beim Scrollen gefunden

Peinlich !62
Das Display im OnePlus 5 ist auf den Kopf gestellt worden
Das Display im OnePlus 5 ist auf den Kopf gestellt worden(© 2017 Reddit/Tassadar)

Nutzer des OnePlus 5 klagen über ein merkwürdiges Verhalten des Displays. Beim Scrollen durch Webseiten und Apps kommt es offenbar zu einer Art Verzerrung der Inhalte. Wie XDA Developers berichtet, könnte eine Design-Entscheidung des Herstellers für diesen Effekt verantwortlich sein.

Das OnePlus 5 besitzt das gleiche Display wie das OnePlus 3T. Wie kann es also sein, dass es beim Scrollen mit dem neueren und noch leistungsstärkeren Smartphone zu dem beschriebenen Darstellungsfehler kommt, den Ihr auch im Video unter diesem Artikel beobachten könnt? Dem Bericht zufolge gibt es durchaus einen Unterschied zwischen den beiden Smartphone-Bildschirmen: Einer von ihnen steht auf dem Kopf.

Kein Update oder Umtausch geplant

Wie Entwickler dem Bericht nach herausfinden konnten, enthält die Firmware des OnePlus 5 eine Codezeile, die dafür verantwortlich ist, dass der Inhalt des Displays um 180 Grad gedreht wird. Dies ist offenbar notwendig, weil OnePlus den Bildschirm "falsch herum" eingebaut hat. Im Ergebnis zeigt das OnePlus 5 sein Bild wieder an wie jedes andere Smartphone. Eine Nebenwirkung der erst verdrehten und dann korrigierten Ausrichtung scheint jedoch der unschöne Darstellungsfehler beim Scrollen zu sein. XDA Developers zufolge könne dieser Effekt sogar mit anderen Smartphones und besonders mit OLED-Geräten nachgestellt werden. Dafür müsse lediglich die automatische Ausrichtung aktiviert und das entsprechende Smartphone auf den Kopf gestellt werden.

Bei einem Blick auf das interne Design des OnePlus 5 entsteht der Eindruck, dass OnePlus den Bildschirm womöglich gedreht hat, um dem Kamerasensor der Dualkamera Platz zu verschaffen. Der befindet sich nun nämlich in etwa dort, wo beim OnePlus 3T noch der Display-Controller zu finden ist. Wie der Hersteller kürzlich erklärte, sollten Nutzer weder mit einem Software-Fix für das Problem rechnen, noch davon ausgehen, dass Geräte mit diesem Effekt von OnePlus getauscht würden, da es sich um ein "natürliches Verhalten" handle.

Weitere Artikel zum Thema
Smart Halo im Test: Dieses Gadget macht jedes Fahr­rad smart
Jan Johannsen2
Smart Halo zeigt mit seinem LED-Ring dezent den Weg.
Wie bleibt man auf dem Fahrrad erreichbar und navigiert durch die Stadt, ohne das Smartphone rauszukramen und sich strafbar zu machen? Mit Smart Halo.
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido4
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.