PhoneExpander befreit den Speicher auf iPhone und iPad

Supergeil !11
Mit der OS X-App PhoneExpander könnt Ihr den internen Speicher aufräumen
Mit der OS X-App PhoneExpander könnt Ihr den internen Speicher aufräumen(© 2015 CURVED Montage)

Habt Ihr mal wieder keinen freien Speicherplatz auf Eurem iPhone oder iPad, um das neue iOS-Update darauf zu installieren? Mit der neuen OS X-App PhoneExpander könnt Ihr schnell und einfach den internen Speicher aufräumen und Platz schaffen.

Mit der Veröffentlichung von iOS 8 beschweren sich zahlreiche Besitzer von iPhones mit 16 GB oder weniger Speicher, dass ein Update ohne manuelles Freischaufeln von Speicherplatz nicht mehr möglich ist. Schon der Download ist  mit über einem Gigabyte ziemlich üppig. Aber dass für die Installation auch noch über 5 GB freier Speicherplatz benötigt werden, hat viele Nutzer verärgert. Bis dato blieb dann nur die Möglichkeit, alles händisch zu löschen, um die notwendigen Gigabytes freizuschaufeln, aber seit wenigen Tagen gibt es mit PhoneExpander für OS X-Nutzer ein kostenloses Tool, um das eigene iPhone oder iPad von unnötigem Ballast zu befreien.

Kleines Tool mit großer Wirkung

Das Tool ist gerade mal 4,5 MB groß und kann kostenlos von der Herstellerseite heruntergeladen werden. Zwar trägt die Anwendung die Versionsnummer 1.0, aber die Entwickler deklarieren die App noch als Betaversion. Deshalb gilt vor der Nutzung der Software, dass man unbedingt ein vollständiges Backup vom iPhone macht.

Die Handhabung von PhoneExpander ist kinderleicht: Anwendung starten, iPhone oder iPad anschließen und über die Icons die jeweils zu säubernde Rubrik auswählen. Zur Auswahl stehen in der aktuellen Version: temporäre Dateien, Apps und Fotos. In einer späteren Version soll dann auch noch die Rubrik "Musik" freigeschaltet werden.

Auf den Spuren der Speicherfresser

Für den Test der App nutze ich wieder einmal mein Alltagsgerät, ein iPhone 6 Plus mit 64 GB. In den letzten drei Monaten hat sich der Speicher schon bis zu 60 Prozent gefüllt. Ein Klick auf das Icon für temporäre Dateien zeigt mir, dass sich auf meinem iPhone in der Zeit schon über 600 MB an Cache-Dateien angesammelt. Alle Apps, die auf einem iOS-Gerät installiert wird, legen eine solche Datei an, die mit der Zeit ziemlich groß werden kann. In iTunes werden diese Cache Dateien zumeist als „Andere“-Dateien angezeigt und es gibt keine Möglichkeit, diese selbst zu löschen. Mit PhoneExpander kann man den von Cache-Dateien besetzten Speicher durch einen Klick wieder freigeben.

Die Option "Apps löschen" ist selbsterklärend. Hier kann man auf einen Schlag mehrere Programme gleichzeitig tilgen und muss nicht mühselig manuell die Apps unter iOS löschen. Außerdem ist beim händischen Vorgehen ohne PhoneExpander nicht gewährleistet, dass auch die dazugehörigen Cache-Dateien gelöscht werden. Mit PhoneExpander werden alle Daten der App vom Gerät gelöscht.

Über die Option "Fotos" habt Ihr dann noch die Möglichkeit, die angesammelten Schnappschüsse und auch Videos vor dem Löschen auf den Mac und in einen Ordner Eurer Wahl zu transferieren. Über einen Schieberegler stellt Ihr in PhoneExpander einen Zeitraum ein, ab dem die Bilder gelöscht werden sollen. Als Beispiel: Steht der Regler auf einen Monat, werden alle Bilder und Videos, die älter als ein Monat sind, vom iOS-Gerät gelöscht. Sehr praktisch ist hierbei, dass schon beim Verschieben des Reglers immer mit angezeigt wird, wie viel Speicherplatz freigegeben wird.

Fazit:

Auch wenn die Entwickler von PhoneExpander die App noch als Beta-Version deklarieren, so ist diese schon jetzt sehr stabil und kann sehr gut als Soforthilfe bei Speichernot auf dem iOS-Gerät genutzt werden. Besonders empfehlenswert ist das Tool für Besitzer eines iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s und iPhone 6 mit 16 GB oder weniger. Zusätzlich ist mir beim Test aufgefallen, dass es einige Apps gibt, die einfach schlecht programmiert sind und im Verhältnis zum Nutzen unsäglich viel Speicher belegen. Eines dieser Programme ist die Auto Motor Sport-App, die zwar selbst nur 16,7 MB groß ist, aber mit fortschreitender Nutzungsdauer bei mir auf sagenhafte 318 MB angewachsen ist. PhoneExpander dient also auch als Detektiv für speicherfressende Apps. Schade ist nur, dass es diese Anwendung aktuell nur für OS X gibt.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Amazon Music zeigt Euch nun auch Song­texte an
Amazon Music bietet Euch eine große Auswahl an Liedern zum Streamen – in Kürze auch mit Songtexten
Karaoke in der U-Bahn: Für die Amazon Music-App rollte ein Update aus, dass Euch parallel zu einigen Liedern den passenden Songtext anzeigen kann.