Pinc: Virtual Reality-Headset fürs iPhone 6

Her damit !7
Pinc ermöglicht zusammen mit einem iPhone 6 den Ausflug in virtuelle Welten
Pinc ermöglicht zusammen mit einem iPhone 6 den Ausflug in virtuelle Welten(© 2014 Pinć)

Geht es bald mit dem iPhone 6 auf virtuelle Shoppingtour? Das Unternehmen Pinc hat einen Virtual-Reality-Headset-Prototyp für das iPhone 6 vorgestellt. Damit soll bald auch das Apple-Smartphone eine Ausflugsmöglichkeit in virtuelle Welten bieten, die Konkurrenten wie Samsung mit der Gear VR bereits im Angebot haben.

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, erinnert die VR-Brille Pinc in ihrer Bedienbarkeit vor allem an den Hollywood-Blockbuster "Minority Report", in dem sich Tom Cruise per Gestensteuerung durch virtuelle Menüs navigiert. Doch was im Filmjahr 2002 noch Zukunftsmusik gewesen ist, soll mit dem Pinc-Headset bald Realität sein. Dieses stellt im Prinzip ein Case für das iPhone 6 dar, das sich durch Umklappen in eine Brille verwandeln lässt. Die Bedienung von Pinc erfolgt über Gesten, die Ihr mit den Händen ausführt und mit denen Ihr über einen virtuellen Touchscreen navigiert. Hierfür nimmt das System über die iPhone-Kamera zwei drahtlos verbundene Ringe war, die Ihr an Euren Händen tragen müsst und die vom Entwickler "Pincher" genannt werden.

Virtuelle Shopping-Tour mit Pinc

Die im Menü der VR-Brille zu sehenden Apps stammen bislang noch alle von den hauseigenen Entwicklern. Allerdings soll für das Headset auch ein komplettes Entwickler-Kit für Dritthersteller bereitgestellt werden. Im Gegensatz zur Konkurrenz will sich das Unternehmen hinter der VR-Brille für das iPhone 6 hauptsächlich auf den Einzelhandel und virtuelles Shopping konzentrieren und den Nutzern zukünftig eine komplette Shoppingmall anbieten. Um das Projekt finanzieren zu können, hat das Pinc-Unternehmen eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Eine erste Discovery Edition der Brille soll dann für 99 kanadische Dollar ab Juni 2015 ausgeliefert werden. Einen Eindruck davon, wie Pinc im Zusammenspiel mit dem iPhone 6 funktioniert, könnt Ihr Euch in einem Hands-On-Video verschaffen.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien2
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.