Pokémon GO: Große Dezember-Erweiterung soll auch Mew und Mewtu enthalten

Her damit !260
Pokémon GO erhält zur Zeit sehr viele Updates
Pokémon GO erhält zur Zeit sehr viele Updates(© 2016 CURVED)

Es gab bereits Gerüchte zum Release eines weiteren großen Updates für Pokémon GO im Dezember. Nun sollen laut VentureBeat Quellen, die mit dem Monster-Aufspür-Dienst PokeVS in Verbindung stehen, neue Hinweise zum genauen Umfang der nächsten Version im Code des Spiels entdeckt haben.

Spieler von Pokémon GO müssen demnach wohl nicht mehr bis Januar 2017 warten, bis Niantic die Auswahl verfügbarer Taschenmonster erweitert. Schon im Dezember soll ein großer Patch aufgespielt werden, der nicht nur Kämpfe zwischen Spielern sowie das Aufziehen junger Pokémon ermöglicht, sondern auch das erwartete Handels-Feature sowie eine große Anzahl neuer Monster mitbringt: Über 100 sollen hinzukommen.

Mew und Mewtu mit an Bord

Erst kürzlich hat Niantic innerhalb von Pokémon GO das besondere Gestaltenwandler-Pokémon Ditto freigeschaltet, im Dezember sollen mit dem großen Update für das Spiel auch mehrere echte legendäre Pokémon ins Spiel einfließen. Besonders gespannt dürften Fans auf die extrem starken Exemplare Mew und Mewtu sein, die in den Filmen und zum Teil auch in der Anime-Serie eine wichtige Rolle spielen.

Seit dem Launch des Spiels für Smartphones und dem anschließenden Hype sind die Spielerzahlen von Pokémon GO deutlich zurückgegangen. Nicht nur deswegen ist es also nicht unwahrscheinlich, dass Niantic sich mit der Einführung weiterer Neuerungen beeilen wird, um die verbleibenden Spieler bei der Stange zu halten. Hinzu kommt, dass schon Mitte November ein Leak aus einer anderen Quelle sehr ähnliche Prognosen für das nächste Update lieferte. Darin wurde mit dem 7. Dezember sogar schon ein konkretes Datum für den Launch der großen Pokémon GO-Erweiterung genannt.


Weitere Artikel zum Thema
"Thor: Ragnarok": Drit­ter Trai­ler holt Dr. Strange nach Asgard
Lars Wertgen
In "Thor: Ragnarok" bekommt es der Superheld mit einem übermächtigen Feind zu tun
Der neue "Thor"-Trailer enthält auch eine Szene mit Dr. Strange. Der Donnergott wird wohl auf die Unterstützung des Zauberers zählen können.
Char­lot­tes­ville: So gehen Apple, Spotify und Co. gegen rech­ten Hass vor
Jan Johannsen
Proteste gegen die "Unite the right"-Kundgebung am 12. August in Charlottesville, Virginia.
Der Anschlag von Charlottesville und Trumps Reaktion rütteln die gesamte US-Techbranche auf.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.