Pokémon GO: Update mit Battle-Modus könnte am 7. Dezember erscheinen

Her damit !99
Das Pokémon GO-Update mit Battle-Modus naht angeblich
Das Pokémon GO-Update mit Battle-Modus naht angeblich(© 2016 CURVED)

Bald soll das nächste große Update für Pokémon GO erscheinen – sogar sehr bald, wenn die aktuellen Gerüchte stimmen. Erst vor wenigen Tagen hieß es, dass Niantic mit der nächsten Aktualisierung den Battle-Modus einführt. Nun ist ein Dokument geleakt, das auf einen bestimmten Tag hindeutet.

Demnach rollt das Update für Pokémon GO am 7. Dezember 2016 aus, berichtet Redmond Pie. Das geleakte Dokument stammt von einem Mitarbeiter der Kette Starbucks, die angeblich zum Release der Aktualisierung in Kooperation mit Niantic besondere Deals anbieten will. Auf dem dazugehörigen Dokument ist der 7. Dezember als Datum für die Veröffentlichung von "Pokeman Version 2" vermerkt. Von der merkwürdigen Schreibweise abgesehen könnte die Information stimmen; außerdem soll der besagte Mitarbeiter den Reddit-Eintrag mit Foto mittlerweile wieder gelöscht haben.

Entwickeln, Tauschen und Kämpfen

Schon lange wünschen sich viele Spieler von Pokémon GO die Möglichkeit zu haben, die gefangenen und weiterentwickelten Monster gegen die von anderen Spielern antreten lassen zu können. Diese Option soll das Update angeblich durch den sogenannten Battle-Modus einführen.

Doch die Aktualisierung soll Pokémon GO noch um weitere Features bereichern: So könnte die neue Version zum Beispiel 100 Pokémon der zweiten Generation mitbringen. Außerdem werden Eier angeblich künftig durch Baby-Pokémon ersetzt werden – und das Tauschen von Monstern mit anderen Spielern soll endlich möglich sein. Schon in knapp zwei Wochen wissen wir, was an den aktuellen Gerüchten dran ist. Bis dahin heißt es: Daumen drücken!


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !16So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth10
Weg damit !71Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.