Pressebild des Galaxy Tab S2 geleakt

Das Galaxy Tab S2 feiert seine optische Leak-Premiere
Das Galaxy Tab S2 feiert seine optische Leak-Premiere(© 2015 Twitter/OnLeaks)

Ein erster Blick auf das Galaxy Tab S2: Leak-Spezialist OnLeaks hat auf seinem Twitter-Profil ein Pressebild von Samsungs kommendem Top-Tablet veröffentlicht, wie Android Central berichtet.

Zumindest eines der beiden Tab S2-Modelle hat dank OnLeaks erstmals sein Gesicht gezeigt. Auf dem durchgesickerten Bild ist die größere 9,7-Zoll-Variante des Galaxy Tab S2 zu sehen. Optisch betrachtet fällt der Metallrahmen auf, welcher um die Seiten des Geräts läuft. Insgesamt ähnelt das Design dem des Galaxy Tab A. Darüber hinaus sticht der physische Home Button ins Auge, der über einen integrierten Fingerabdrucksensor verfügen könnte.

Galaxy Tab S2-Ankündigung eventuell im Juni

Weiterhin sind an der rechten Seite des Tablets die Power-Taste sowie die Lautstärke-Buttons platziert. Auch die microSD- und SIM-Karten-Slots finden sich hier. Wann genau das Galaxy Tab S2 8.0 und das Tab S2 9.7 auf den Markt kommen, ist bislang noch nicht bekannt. Vor Kurzem gab es Gerüchte, dass Samsung die Tablets im Juni offiziell ankündigen will. Insgesamt soll es vier Modelle geben. Neben einer Wi-Fi-Variante kommt auch eine LTE-Variante des jeweiligen Tablets in den Handel.

Sämtliche Modelle sollen zudem einen weltweiten Release erhalten. Angetrieben werden alle Tablets dann von einem Exynos-Prozessor, dessen acht Kerne jeweils mit 1,9 GHz getaktet sind. Dazu gesellen sich 3 GB RAM, 32 GB interner Speicher, eine 8-Megapixel- und eine 2-Megapixel-Kamera sowie Android Lollipop 5.0.2. Außerdem fallen die Tablets zum einen sehr dünn und zum anderen auch sehr leicht aus.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller6
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller10
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.