"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüstern

Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte(© 2017 CURVED)

Es gibt viele Gründe zu flüstern und zurzeit verstehen KI-Assistenten wie Siri keinen einzigen von ihnen. Das könnte sich in Zukunft aber ändern. Wie ein frisch veröffentlichtes Patent zeigt, arbeitet Apple daran, Siri nicht nur auf den Inhalt eines Sprachbefehls reagieren zu lassen, sondern auch auf dessen Klang.

Der Patentbeschreibung zufolge könnte Siri es in Zukunft bemerken, wenn ihr einen Befehl oder eine Anfrage nur ins Mikrofon flüstert. Entsprechend soll die KI-Assistenz dann auch die Antwort nur geflüstert zurückgeben. Dabei ist laut Gizmodo hervorzuheben, dass Siri wirklich flüstern und nicht einfach nur leise antworten soll.

Sinnvolle Weiterentwicklung

Dass Apple über solch eine Erweiterung seiner KI-Assistenz nachdenkt, verwundert nicht, denn in vielen Situationen wäre es einfach unpassend, wenn Siri für jeden in eurer Nähe klar verständlich und laut antworten würde. So soll beispielsweise nicht jeder in der U-Bahn die Auflistung eurer Termine bei der Arbeit hören. Ebenso wenig möchtet ihr wohl, dass beim Familienbesuch alle erfahren, dass ihr den Geburtstag eurer Schwiegermutter vergessen habt. Praktisch wäre die Funktion auch, wenn ihr in den frühen Morgenstunden über ein Apple HomePod eure Smart-Home-Lampen einschalten wollt, während andere Personen im Haushalt aber noch schlafen.

Dass Apples KI-Assistentin irgendwann wirklich auf Flüstern reagieren können soll, ist sehr wahrscheinlich. Allerdings ist nicht absehbar, wann Apple solch ein Feature einbaut. In erster Linie dürfte gerade der nackte Funktionsumfang für das Unternehmen und auch für die Nutzer eine Rolle spielen. In ferner Zukunft könnte Siri aber vielleicht auch noch viel genauer auf eure Lautstärke und den Klang eurer Stimme reagieren und entsprechend Stimmungen wahrnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Darum schlägt sie bei Herz­pro­ble­men nicht immer Alarm
Francis Lido
Auch die Apple Watch erkennt Herzprobleme nicht zu hundert Prozent
Nicht immer erkennt die Apple Watch Herzprobleme zuverlässig. Vorhofflimmern bleibt mitunter unbemerkt.
iPhone kaputt? Apple arbei­tet an neuem Retter-Feature
Guido Karsten
Wenn euer iPhone kaputt ist, lässt es sich bald vielleicht viel einfacher wiederherstellen
Die aktuelle Beta-Version von iOS 13.4 hütet ein spannendes Geheimnis. Offenbar enthält es Teile einer neuen Funktion zur Rettung defekter iPhones.
Apple Watch: Darum könnte sie künf­tig noch mehr Leben retten
Francis Lido
Die Apple Watch überwacht euer Herz
Wird die Apple Watch noch häufiger zum Lebensretter? Womöglich verhindert die Uhr in Zukunft Schlaganfälle.