Samsung Galaxy A5: Update auf Android Marshmallow rollt aus

Peinlich !152
Das Galaxy A5 ist Samsungs erstes Smartphone mit Metall-Unibody
Das Galaxy A5 ist Samsungs erstes Smartphone mit Metall-Unibody(© 2014 Samsung)

Das Galaxy A5 der ersten Generation erhält derzeit offenbar ein Update auf Android Marshmallow, wie SamMobile berichtet. Der Rollout via OTA erfolgt somit knapp über einen Monat, nachdem Besitzer der 2016er Neuauflage bereits eine Aktualisierung erhielten.

Genau genommen handelt es sich demnach um Android 6.0.1 Marshmallow. Das Update soll in mehreren Region Europas sowie in Südafrika verfügbar sein. Einer Liste zufolge zählt auch Deutschland zu den Ländern, die das Update seit dem 29. Juli 2016 bekommen. Für gewöhnlich lassen sich Hersteller etwas Zeit mit dem Rollout; solltet Ihr also noch keinen Hinweis auf ein Betriebssystem-Update bekommen haben, müsst Ihr Euch wohl nur noch einige Tage gedulden.

Mit und ohne Anbieterbindung

Der Rollout erfolgt offenbar sowohl für alle größeren Mobilfunkanbieter sowie auch für Modelle ohne Anbieterbindung, sodass Ihr in jedem Fall mit einem Download rechnen solltet. Darin inbegriffen sind neben Android Marshmallow selbst auch die jüngsten Sicherheitsupdates. Vermutlich wird die Aktualisierung das letzte Update für das Galaxy A5 (2015) bleiben. Zwar steht Android 7.0 Nougat bereits in den Startlöchern und soll schon im August 2016 erscheinen, doch bleibt die neue Version vermutlich dem Galaxy A5 (2016) vorbehalten.

Mit Android Marshmallow halten einige neue Features auf Eurem Galaxy A5 Einzug. Mit dem Doze-Modus steht etwa ein neuer Energiesparmodus zur Verfügung, der Aktivitäten im Ruhezustand herunterfährt. MicroSD-Karten lassen sich zudem als interner Speicher verwenden, um Apps darauf abzulegen. Was Ihr sonst noch wissen müsst, erfahrt Ihr in diesem Artikel über die Neuerungen von Android Marshmallow.

Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.