Samsung Galaxy A7 gesichtet: Steht der Release unmittelbar bevor?

Naja !7
Die Neuauflage des Galaxy A7 könnte mit einem Full-HD-Display ausgestattet sein
Die Neuauflage des Galaxy A7 könnte mit einem Full-HD-Display ausgestattet sein(© 2015 Samsung)

Das neue Samsung Galaxy A7 könnte schon bald präsentiert werden: Nachdem bereits angebliche Hands-on-Bilder sowohl vom aktualisierten Modell Galaxy A5 als auch vom frischen Galaxy A7 aufgetaucht sind, gibt es nun neue Informationen zu Samsungs A-Klasse. Das Topmodell der Serie soll bereits seine Bluetooth-Zertifzierung erhalten haben.

In der Datenbank der Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG) taucht das Galaxy A7 unter der internen Modellbezeichnung SM-A710 auf, wie GforGames berichtet. Insgesamt nennt das Dokument fünf Varianten mit den Namen SM-A710L, SM-A710K, SM-A710S, SM-A710X und SM-A710F/DS. In welchen Details sich die einzelnen Varianten voneinander unterscheiden, wird in dem Datenblatt nicht genannt. Es wird lediglich verraten, dass es sich bei allen Geräten um Smartphones des koreanischen Herstellers Samsung handelt.

Releasedatum bleibt ungewiss

Bisherigen Gerüchten zufolge soll die erwartete aufgefrischte Version des Galaxy A7 mit einem 5,5 Zoll-Full-HD-Display ausgestattet sein. Im Innern könnte ein Quadcore-Prozessor vom Typ Snapdragon 615 arbeiten, dem 3 GB RAM und 16 GB interner Speicher zur Seite stehen. Als Grafikeinheit könnte ein Adreno 405-Chip zum Einsatz kommen. Die Kamera auf der Rückseite soll Bilder mit 13 MP knipsen, während die auf der Vorderseite Selfies mit 5 MP aufnimmt.

Auch wenn in den Daten des Bluetooth-SIG-Dokuments noch keine Angaben zum Release gemacht werden, hätte Samsung mit der Zertifizierung schon eine wichtige Hürde auf dem Weg dorthin genommen. Samsung selbst hat noch keine Informationen zu seiner möglichen Neuauflage der Galaxy A-Klasse veröffentlicht. Deshalb bleibt es unklar, wann das frische Galaxy A7 und vielleicht auch neue Varianten vom Galaxy A5 und Galaxy A3 auf den Markt kommen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.