Samsung Galaxy A9: 4000-mAh-Akku und 6-Zoll-Display offenbar bestätigt

Her damit !7
So soll das GalaxyA9 der iranischen Webseite von Samsung zufolge aussehen
So soll das GalaxyA9 der iranischen Webseite von Samsung zufolge aussehen(© 2015 Samsung)

Großer Akku im Samsung Galaxy A9: Samsung hat unlängst die Neuauflagen von Galaxy A7, Galaxy A5 und Galaxy A3 vorgestellt. Nun sind noch vor der offiziellen Ankündigung Details zum Galaxy A9 an die Öffentlichkeit gedrungen, berichtet SmartDroid.

Offenbar hat die chinesische Abteilung von Samsung über den Mikroblogging-Dienst Weibo aus Versehen ein Produktbild der Reihe veröffentlicht, auf dem auch das Galaxy A9 inklusive Specs abgebildet ist. Da das Bild mittlerweile über den Samsung-Account bei Weibo nicht mehr zu finden ist, scheint die Veröffentlichung voreilig stattgefunden zu haben und wurde deshalb vermutlich wieder rückgängig gemacht. Das Bild scheint Details zur Ausstattung des Galaxy A9 zu bestätigen, wie zum Beispiel den Akku mit der Kapazität von 4000 mAh.

Release noch 2015?

Demnach besitzt das Galaxy A9 ein Display, das in der Diagonale 6 Zoll misst und Super-AMOLED-Technologie verwendet. Diese Information war bereits Anfang November durch eine Import-Datenbank bekannt geworden. Der Bildschirm des Smartphones soll zudem mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflösen. Zur Größe des Displays gab es aber auch bereits anderslautende Gerüchte: So soll das Galaxy A9 beispielsweise auf der iranischen Seite von Samsung aufgetaucht sein – dort wurde die Displaydiagonale mit 5,5 Zoll angegeben.

Dem aktuellen Leak zufolge wird die Hauptkamera des Galaxy A9 Fotos mit der Auflösung von 13 MP ermöglichen. Die Kamera auf der Vorderseite soll hingegen einen Sensor mit 8 MP besitzen. Gerüchten zufolge wird das Smartphone als Antrieb den Snapdragon 620 von Qualcomm nutzen. Wann und zu welchem Preis das Galaxy A9 auf den Markt kommt, ist bislang noch nicht bekannt; angesichts der vielen Gerüchte aus der letzten Zeit könnte der Release aber noch im Jahr 2015 stattfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 10: Ist es zum Markt­start schnell vergrif­fen?
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy Note 10 tritt wie geplant am 7. August 2019 aus dem Schatten (hier: Galaxy Note 9)
Der Handel einiger Materialien zwischen Japan und Südkorea ist momentan nur noch eingeschränkt möglich. Schlechte Nachrichten für das Galaxy Note 10?
Samsung Galaxy S11: So genial könnte ein auszieh­ba­res Smart­phone sein
Christoph Lübben
Her damit !9Nach dem Galaxy S10 (Bild) könnte uns ein Galaxy S11 in komplett neuer Optik erwarten
Plant Samsung mit dem Galaxy S11 eine Überraschung? Zumindest arbeitet das Unternehmen an einem sehr interessanten Smartphone-Design.
Galaxy S10 Plus: Bauteile zusam­men deut­lich teurer als beim OnePlus 7 Pro
Guido Karsten
Das Infinity-O-Display des Galaxy S10 Plus ist einer der teuersten Posten auf der Materialliste
Samsung Galaxy S10 Plus und OnePlus 7 Pro sind beides Premium-Smartphones. Doch was steckt in ihnen? Wir betrachten die Kosten ihrer Einzelteile.