Samsung Galaxy A9: 4000-mAh-Akku und 6-Zoll-Display offenbar bestätigt

Her damit !7
So soll das GalaxyA9 der iranischen Webseite von Samsung zufolge aussehen
So soll das GalaxyA9 der iranischen Webseite von Samsung zufolge aussehen(© 2015 Samsung)

Großer Akku im Samsung Galaxy A9: Samsung hat unlängst die Neuauflagen von Galaxy A7, Galaxy A5 und Galaxy A3 vorgestellt. Nun sind noch vor der offiziellen Ankündigung Details zum Galaxy A9 an die Öffentlichkeit gedrungen, berichtet SmartDroid.

Offenbar hat die chinesische Abteilung von Samsung über den Mikroblogging-Dienst Weibo aus Versehen ein Produktbild der Reihe veröffentlicht, auf dem auch das Galaxy A9 inklusive Specs abgebildet ist. Da das Bild mittlerweile über den Samsung-Account bei Weibo nicht mehr zu finden ist, scheint die Veröffentlichung voreilig stattgefunden zu haben und wurde deshalb vermutlich wieder rückgängig gemacht. Das Bild scheint Details zur Ausstattung des Galaxy A9 zu bestätigen, wie zum Beispiel den Akku mit der Kapazität von 4000 mAh.

Release noch 2015?

Demnach besitzt das Galaxy A9 ein Display, das in der Diagonale 6 Zoll misst und Super-AMOLED-Technologie verwendet. Diese Information war bereits Anfang November durch eine Import-Datenbank bekannt geworden. Der Bildschirm des Smartphones soll zudem mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflösen. Zur Größe des Displays gab es aber auch bereits anderslautende Gerüchte: So soll das Galaxy A9 beispielsweise auf der iranischen Seite von Samsung aufgetaucht sein – dort wurde die Displaydiagonale mit 5,5 Zoll angegeben.

Dem aktuellen Leak zufolge wird die Hauptkamera des Galaxy A9 Fotos mit der Auflösung von 13 MP ermöglichen. Die Kamera auf der Vorderseite soll hingegen einen Sensor mit 8 MP besitzen. Gerüchten zufolge wird das Smartphone als Antrieb den Snapdragon 620 von Qualcomm nutzen. Wann und zu welchem Preis das Galaxy A9 auf den Markt kommt, ist bislang noch nicht bekannt; angesichts der vielen Gerüchte aus der letzten Zeit könnte der Release aber noch im Jahr 2015 stattfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 8 erhält Sicher­heits­up­date für Februar
Guido Karsten
Das Galaxy Note 8 hat noch kein Update auf Android Oreo erhalten
Das Galaxy Note 8 hat von Samsung das aktuelle Sicherheitsupdate erhalten. Damit sollten "Spectre" und "Meltdown" keine Gefahr mehr darstellen.
Mit dieser App will Samsung euer Smart­phone siche­rer machen
Michael Keller1
Die App Samsung Max richtet sich vor allem an die Mittelklasse wie das Galaxy A8
Samsung hat eine neue Smartphone-App angekündigt: "Max" soll eure Privatsphäre schützen und die Verbindungen ins WLAN sicherer machen.
Galaxy A5 (2016 und 2017) erhal­ten Sicher­heits­up­date für Februar
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2017) wird mit dem Februar-Update wieder ein Stückchen sicherer
Samsung verteilt wieder Updates für die Galaxy-A5-Modelle von 2016 und 2017. Die neue Software enthält Googles Sicherheitsupdates für Februar 2018.