Samsung Galaxy A9 Star angeblich in Video zu sehen

Das Smartphone mit der Modellnummer SM-G8850 hat offenbar einen Namen und zeigt uns sein Gesicht: Das Samsung Galaxy A9 Star wird in einem kurzen Clip präsentiert. Das Video ist im chinesischen Weibo-Netzwerk aufgetaucht.

Bei der Aufnahme fallen zwei Dinge sofort auf: Samsung verzichtet weiterhin auf eine Notch. Dafür integrieren die Entwickler eine außergewöhnliche Dualkamera. Diese ist deshalb besonders, weil sie sich von der Anordnung unterscheidet, wie wir sie vom Galaxy S9 Plus kennen. In dem gezeigten Modell befinden sich die Linsen nicht zentral in der oberen Hälfte der Rückseite, sondern in der oberen linken Ecke. Außerdem weisen sie eine vertikale Ausrichtung auf, ähnlich wie die Kameralinsen des iPhone X.

Star, Mini oder Premium?

Wir haben im April bereits über das SM-G8850 berichtet und uns auf Informationen der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA berufen. Da wurde noch spekuliert, es könne sich um ein überarbeitetes Galaxy S9 handeln. Manche hofften zudem (vergeblich) darauf, dass es sich um das sagenumwobene Galaxy S9 Mini drehen könnte. Mittlerweile wurde die Datenbank aktualisiert und das Smartphone ist wohl weder das eine noch das andere. Für eine abgespeckte Mini-Version ist das Smartphone zu groß und zu gut ausgestattet, für eine überarbeitete Variante des aktuellen Flaggschiffs zu schwach.

Aktuellen Angaben zufolge ist das Samsung Galaxy A9 Star größer als das Galaxy S9 und verfügt über ein 6,28 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit der Auflösung von Full HD+. Außerdem soll eine Dualkamera mit 24- und 16-MP-Linse an Bord sein. Auf der Vorderseite befindet sich mutmaßlich eine 16-MP-Kamera. Die Akkukapazität liegt bei 3700 mAh. Über den Prozessor ist noch nichts bekannt, dafür die Größe des Arbeitsspeichers von 4 GB. Der interne Speicher wird mit 64 GB angegeben. Das Gerät soll ab Werk Android 8.0 Oreo als Betriebssystem nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.
Samsung Odys­sey Plus gesich­tet: Neues VR-Head­set unter­stützt Steam VR
Guido Karsten
Das Windows Mixed Reality Headset Samsung HMD Odyssey
Samsung legt sein Windows Mixed Reality-Headset mit dem Odyssey Plus offenbar bald neu auf. Das neue Gadget ist bereits von der FCC geprüft worden.
Galaxy Note 9: Erstes Update verbes­sert Super­zeit­lupe für Videos
Lars Wertgen
Das erste Update für das Galaxy Note 9 widmet sich der Hauptkamera auf der Rückseite
Das Galaxy Note 9 ist noch gar nicht erschienen, da steht schon das erste Update parat. Dieses optimiert den Superzeitlupenmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.