Samsung Galaxy Note 4: Infografik erklärt alle Features

Samsung protzt vor allem mit dem  Super-AMOLED-Display des Galaxy Note 4
Samsung protzt vor allem mit dem Super-AMOLED-Display des Galaxy Note 4(© 2014 Samsung Tomorrow)

Bei Samsung arbeiten offenbar einige Liebhaber von Infografiken – nach dem Headset Gear VR oder der Curved-Technologie für Fernseher bekommt nun auch das neue Galaxy Note 4 ein hübsches Schaubild spendiert.

Das Galaxy Note 4 wurde zusammen mit seinem um die Ecke gedachten Bruder Galaxy Note Edge im Rahmen der Internationalen Funkausstellung 2014 in Berlin vorgestellt. Falls Ihr jedoch beim ganzen IFA-Rummel den Druckblick bei den Smartphone-Specs verloren haben solltet, hat Samsung nun kurz vorm Release Abhilfe in Form der fast schon obligatorischen Infografik parat. Der Schwerpunkt beim Schaubild zum neuesten Phablet-Flaggschiff der Koreaner liegt natürlich auf dem 5,7 Zoll großen Super-AMOLED-Display mit WQHD-Auflösung.

Fokus liegt auf Display, S Pen und Features des Galaxy Note 4

Den Unterschied zu HD- oder Full-HD-Auflösung unterstreicht Samsung natürlich auch: Immerhin bietet das Galaxy Note 4 satte 2560 x 1440 Pixel – vergleichbares gibt es bei en großen Namen der Branche bislang nur beim LG G3. Auch den gegenüber dem Vorgänger Samsung Galaxy Note 3 empfindlicheren Stylus S Pen, die bessere Ladegeschwindigkeit dank Qualcomms Quick Charge 2.0-Technologie und Features wie Snap Note zum Anfertigen von editierbaren Notizen aus Bildern lässt Samsung nicht unter den Tisch fallen.

Infografik: Samsung Galaxy Note 4
Infografik: Samsung Galaxy Note 4(© 2014 Samsung Tomorrow)

Samsung, König der Schaubilder

Während Apple bei der Präsentation seiner Produkte eher für stylisch-reduzierte Videos bekannt ist, die auch schon mal von Unternehmen wie IKEA veralbert werden, setzt Samsung mit Vorliebe auf ausschweifende Infografiken. In der vergangenen Woche wollten die Koreaner ihren Kunden beispielsweise mit einem Schaubild die Funktionsweise des Virtual-Reality-Headsets Gear VR nahebringen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.
Google Nexus 6P: Update soll Blue­tooth-Bug ausräu­men
Christoph Groth
Mit Android 7.1.1 Nougat hielt offenbar ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 6P Einzug
Fehler behoben: Google gibt bekannt, dass das Bluetooth-Problem des Nexus 6P behoben ist. Der Fix werde mit einem künftigen Update ausrollen.
LG G6: Gele­akte Hüllen geben Aufschluss über Design
Michael Keller2
Unter der Schutzhülle von Ghostek verbirgt sich offenbar das LG G6
Hüllen-Hersteller Ghostek bietet bereits Zubehör für das LG G6 an – und gewährt uns so bereits einen Blick auf das neue Vorzeigemodell aus Südkorea.