Samsung Galaxy Note 7: Auflösung der Hauptkamera und OIS bestätigt

Her damit !69
Das Galaxy Note 7 wird sich vermutlich wie das Galaxy S7 für gute Fotos eignen
Das Galaxy Note 7 wird sich vermutlich wie das Galaxy S7 für gute Fotos eignen(© 2016 Seeko)

Gerüchte hatten bereits nahegelegt, dass Samsung im Galaxy Note 7 eine Kamera mit 12 Megapixeln verbauen wird. Nun liefert die indische Import-Datenbank Zauba offenbar die Bestätigung. Laut eines Eintrags von Mitte Juli führte Samsung 1500 Exemplare der Kamera für das Galaxy Note 7 nach Indien ein.

Dem Datenbankeintrag zufolge soll die Kamera mit 12 Megapixeln auflösen und über einen optischen Bildstabilisator verfügen. Dies lässt vermuten, dass es sich um die gleiche Kamera handelt, die der koreanische Hersteller bereits im Galaxy S7 und S7 Edge einsetzt. Dass die Komponenten auch wirklich für das Galaxy Note 7 gedacht sind, verrät die beigefügte Modellnummer SM-G930F.

S-Pen ebenfalls gesichtet

Auch der Eingabestift S Pen wird wie erwartet zum Galaxy Note 7 dazugehören. In einem anderen Eintrag der Datenbank ist festgehalten, dass Samsung 4000 Exemplare des Zubehörs in der Farbe Schwarz nach Indien lieferte. Für welche Zwecke Samsung die Einzelteile in das Land einführte brachte, geht aus dem Eintrag nicht hervor.

In etwa einer Woche, am 2. August 2016, soll Samsung das neue High-End-Phablet offiziell vorstellen. Es wird angenommen, dass es im Gegensatz zum Vorgänger, dem Galaxy Note 5, erstmals nur in einer Variante mit dem auffälligen Edge-Display erscheinen wird. Zwar wurden auch flache Ausführungen des Phablets gesichtet, doch soll es sich bei diesen Geräten um Prototypen gehandelt haben, die so nicht in den Handel kommen sollen.

Weitere Artikel zum Thema
Neuer Galaxy-Note-9-Spot: So verdrängt Samsung das Note-7-Deba­kel
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 soll einen größeren Akku als das Galaxy Note 7 erhalten
Das Galaxy Note 9 hat wohl einen Vorgänger weniger als gedacht: Samsung ist einem Spot zufolge gar nicht mehr Feuer und Flamme für das Galaxy Note 7.
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.