Samsung Galaxy S Edge: Teaser verrät Datum und Uhrzeit

Her damit !8
Zumindest das Galaxy S Edge wird Samsung am 1. März um 18:30 Uhr präsentieren
Zumindest das Galaxy S Edge wird Samsung am 1. März um 18:30 Uhr präsentieren(© 2015 Samsung)

Der MWC 2015 naht mit großen Schritten – und damit auch die Vorfreude auf das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S Edge. Um die Euphorie zu beflügeln, hat Samsung auf seiner spanischen Internetseite nun einen Teaser unter der Headline "What's Next" zum Unpack-Event veröffentlicht.

Damit ist nun offiziell, was unter der Hand ohnehin schon bekannt war: Dass die offizielle Präsentation der beiden Vorzeigemodelle für 2015 am 1. März 2015 um 18:30 Uhr stattfinden wird. Somit nutzt Samsung wie vorhergesagt den anstehenden MWC 2015 in Barcelona für die Vorstellung von Galaxy S6 und Galaxy S Edge, berichtet PhoneArena – und tut dies mit einem speziellen Event, das vor der Eröffnung des eigentlichen Kongresses stattfindet.

Doch noch vor HTC?

Ob Samsung seine Veranstaltung vorgezogen hat, um das Galaxy S Edge und das Galaxy S6 doch vor dem HTC One M9 präsentieren zu können, ist nicht bekannt. Anfang Februar hatte HTC-Mitarbeiter Jeff Gordon noch getwittert, dass das One M9 2,5 Stunden vor den Samsung-Smartphones präsentiert werden würde.

Dass es bei dem Event vor allem um das Galaxy S Edge gehen wird, ist durch die Kurve naheliegend, die den Teaser ziert – und die vermutlich auf das gebogene Display des High-End-Gerätes hinweist. Alle Gerüchte zum Samsung Galaxy S6 und seinen Ablegern findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für das Huawei P9 Lite verzö­gert sich
Michael Keller
Besitzer des Huawei P9 Lite müssen weiter auf das Nougat-Update warten
Der Rollout des Updates findet nicht wie geplant statt: Offenbar wird das Huawei P9 Lite Android Nougat frühestens Ende März 2017 erhalten.
iPhone 6s war 2016 erfolg­rei­cher als Galaxy S7 und Note 7
Michael Keller3
Das iPhone 6s konnte 2016 die Konkurrenz weit hinter sich lassen
Das iPhone 6s war im Jahr 2016 offenbar das meistverkaufte Smartphone – noch vor den Vorzeigemodellen von Samsung wie dem Galaxy S7.
Samsung soll fürs Galaxy S8 ein drei­mo­na­ti­ges Rück­ga­be­recht planen
Michael Keller
Das angebliche dreimonatige Rückgaberecht für das Galaxy S8 wäre ungewöhnlich
Samsung ist offenbar von der Qualität des Galaxy S8 überzeugt: Gerüchten zufolge soll es ein Rückgaberecht für drei Monate geben.