Galaxy S Edge: Antutu-Benchmark bricht alle Rekorde

UPDATESupergeil !171
Ob das Samsung Galaxy S6 wie in diesem inoffiziellen Konzept aussieht, ist nach wie vor unbekannt
Ob das Samsung Galaxy S6 wie in diesem inoffiziellen Konzept aussieht, ist nach wie vor unbekannt(© 2015 Behance/Kyuho Song)

Update vom 10. Februar, 11:50 Uhr: Wie aus den kurz aufgetauchten Support-Seiten des Galaxy S6 und des Galaxy S Edge hervorgeht, scheint es sich bei dem Antutu-Benchmark um die Ergebnisse des kurvigen Ablegers zu handeln. Die Bezeichnung für das Galaxy S Edge war demnach SM-G925X, während das S6 unter SM-G920X lief.

Samsung Galaxy S6 mit Exynos 7420 gesichtet? Angeblich sind Antutu-Benchmarks des neuen Vorzeigemodells von Samsung im Internet aufgetaucht, die nicht nur auf den Exynos-Prozessor hinweisen, sondern dem Gerät auch eine überragende Performance bescheinigen.

Das Modell, bei dem es sich um das Samsung Galaxy S6 handeln soll, trägt die Bezeichnung SM-G925W8, berichtet PhoneArena. Da diese Modellnummer bereits mehrfach mit dem Galaxy S6 in Verbindung gebracht wurde, könnte es durchaus sein, dass es sich tatsächlich um das neue High-End-Smartphone handelt. Das Gerät erreichte im Antutu-Benchmark eine Punktzahl von 60.978 – die höchste, die dort je ein Gerät erreicht hat.

5,1-Zoll-Display und QHD

Laut des Benchmarks wird der mit 14nm-Technolgie hergestellte Exynos 7420 im Samsung Galaxy S6 von der Grafikeinheit ARM Mali-T760 unterstützt. Die Messergebnisse zeigen zudem einen wesentlichen Unterschied des neuen Prozessors zum Vorgänger Exynos 5433 auf: Die neue CPU ist in der Lage, deutlich mehr 3D-Objekte gleichzeitig darzustellen und dürfte so auch für die aufwendigsten Spiele der nächsten Zeit gewappnet sein.

Die übrigen Details zur Ausstattung entsprechen weitgehend dem, was dem Smartphone bislang schon zugeschrieben wurde: Das Display soll in der Diagonale 5,1 Zoll messen und mit 2560 x 1440 Bildpunkten in QHD auflösen. Die Hauptkamera bietet demnach die Auflösung von 20 MP, während die Frontkamera mit 5 MP auflöst. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 3 GB, der interne Speicher des getesteten Gerätes umfasst 32 GB.

Gesicherte Informationen zum Samsung Galaxy S6 wird es vermutlich erst geben, wenn Samsung das Smartphone am 1. März der Öffentlichkeit präsentiert. Bis dahin findet Ihr alle Gerüchte und Leaks zu Samsungs neuem Top-Smartphone in unserer umfassenden Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 mit OLED-Display von Samsung: Konkur­renz soll es erst 2018 geben
Guido Karsten
2017 soll zumindest eines der neuen iPhone-Modelle ein OLED-Display erhalten
Samsung allein soll Apple 2017 mit OLED-Bildschirmen für das iPhone 8 versorgen. Andere Hersteller können offenbar erst 2018 im Geschäft mitmischen.
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
Mit einem Trick soll sich Wasser leichter aus dem iPhone 7-Lautsprecher entfernen lassen
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.