Samsung Galaxy S6 edge Plus soll 5,7-Zoll-Display bieten

Her damit !24
Das Samsung Galaxy S6 edge bekommt angeblich einen großen Bruder
Das Samsung Galaxy S6 edge bekommt angeblich einen großen Bruder(© 2015 CURVED)

Das Galaxy S6 edge Plus könnte zu so etwas wie einem vorzeitigen Galaxy Note 5 avancieren. Der großformatige Ableger von Samsung aktuellem Top-Smartphone soll nämlich mit einem 5,7-Zoll-Display daherkommen, dem typischen Format der Note-Reihe.

Dies widerspricht den bisherigen Gerüchten, die von einem Display mit 5,4 oder 5,5 Zoll ausgingen. Das Samsung-Blog SamMobile hat eigenen Angaben zufolge bei seinen für gewöhnlich gut informierten Insiderquellen nachgehakt und daraufhin die Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll erfahren. Demnach sei die Wahl auf dieses Format gefallen, weil Samsung sich damit schlichtweg wohler fühle. Immerhin bieten mit dem Galaxy Note 4 und seinem Vorgänger bereits zwei der hauseigenen Flaggschiff-Phablets genau diese Display-Größe.

Samsung Galaxy S6 edge Plus mit Android 5.1.1

Darüber hinaus will SamMobile dank seiner Informanten bestätigen können, dass mit Android 5.1.1 die aktuelle Lollipop-Version auf dem Galaxy S6 edge Plus vorinstalliert sein wird. Übrigens hebt der Bericht auch hervor, dass das Gerät nun doch den Zusatz "edge" im Namen tragen wird – bislang wurde es lediglich als Galaxy S6 Plus gehandelt.

Mit einem 5,7-Zoll-Bildschirm würde sich das Galaxy S6 edge Plus doch recht deutlich von seinem nächsten Verwandten absetzen, dem Galaxy S6 edge, dessen Display-Diagonalmaß 5,1 Zoll beträgt. Mit den zuvor kolportierten 5,4 oder 5,5 Zoll wäre der Größenunterschied deutlich kleiner ausgefallen.

Wenn allerdings auch das Galaxy Note 5 wieder im bewährten 5,7-Zoll-Format auf den Markt kommen soll, wäre es dem Galaxy S6 edge Plus vermutlich allzu ähnlich – oder zumindest dem angeblich ebenfalls geplanten edge-Ableger. Wird die verbaute Hardware und der Note-typische Stylus der größte Unterschied zwischen den beiden Geräten sein?


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !10Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.