Samsung Galaxy S6: Glas-Rückseite für kabelloses Laden?

Her damit !17
Wenn die Rückseite des Galaxy S6 wie im Konzept aus Glas ist, wäre kabelloses Aufladen möglich
Wenn die Rückseite des Galaxy S6 wie im Konzept aus Glas ist, wäre kabelloses Aufladen möglich(© 2015 Gotta Be Mobile)

Erhält das Samsung Galaxy S6 eine kabellose Aufladefunktion? Neue Informationen besagen, dass Samsung das Galaxy S6 mit einem besonderen Feature ausstatten will: Das Top-Smartphone kann demnach per magnetischer Induktion aufgeladen werden.

Das Gerücht wurde offenbar gleichzeitig von zwei Quellen gestreut, berichtet GforGames unter Berufung auf Naver: von DDaily und News 1 Korea. Mit dem Feature wäre das Galaxy S6 das erste Smartphone von Samsung, das ab Werk über eine kabellose Aufladefunktion verfügt. Samsung selbst hat bislang nur wenig Informationen zu dem neuen High-End-Gerät preisgegeben, aber von einer "speziellen Funktion" gesprochen; dabei könnte es sich um ebenjenes Feature handeln.

Kabellos aufladen – trotz Metallgehäuse

Ein Grund spricht allerdings dagegen, dass das Galaxy S6 tatsächlich per Induktion aufgeladen werden kann: Den Gerüchten zufolge wird das Smartphone nämlich ein Metall-Gehäuse erhalten. Das würde aber das Magnetfeld stören, das für die induktive Aufladefunktion nötig ist. Demzufolge ist in dem Gehäuse eine Lücke nötig, um den Fluss der magnetischen Ströme zu gewährleisten.

Hier kommt nun eine andere Eigenschaft ins Spiel, die dem Galaxy S6 bereits zugeschrieben wurde: Die Abdeckung der Rückseite soll demnach aus Glas sein. Auf diese Weise wäre das Feature möglich. Ob das Galaxy S6 eine Glasabdeckung erhält, oder doch mit einem "Unibody" aus Metall ausgestattet ist, wird wohl erst die offizielle Präsentation am 1. März zeigen. Alle Gerüchte zum Galaxy S6 und seinen möglichen Ablegern findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.