Samsung Galaxy S7 Edge mit QHD-Display im Benchmark aufgetaucht

Her damit !168
Ob das Samsung Galaxy S7 Edge wohl so aussehen wird, wie in dieser Konzeptgrafik?
Ob das Samsung Galaxy S7 Edge wohl so aussehen wird, wie in dieser Konzeptgrafik?(© 2015 Youtube/Réda Staouéli)

Die Edge-Variante des für dieses Frühjahr erwarteten Samsung Galaxy S7 wurde offenbar erneut in den Datenbeständen eines Benchmarks entdeckt. Der Eintrag listet das Premium-Smartphone mitsamt aller Ausstattungsmerkmale auf, die zuletzt diskutiert wurden.

Schon seit vielen Wochen scheint festzustehen, welche Modellnummern Samsungs neue Reihe von High-End-Smartphones tragen wird. Hinter der eher kryptischen Bezeichnung SM-G935A soll sich demnach das Galaxy S7 Edge verbergen. Eben dieses Smartphone wurde von einem Mitglied des chinesischen Weibo-Netzwerks in der Datenbank des Antutu-Benchmarks entdeckt, wie einem Tweet von NoWhereElse zu entnehmen ist.

12-Megapixel-Kamera und 4 GB RAM

Wie erwartet, soll das Galaxy S7 Edge auch laut dem Benchmark-Datenblatt ein 5,1 Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln erhalten. Das nun gesichtete Smartphone-Modell verfügt zwar über einen Snapdragon 820-Chip, jedoch könnte dieser hierzulande einem von Samsung entwickelten Exynos-Prozessor weichen. Das Galaxy S7 Edge mit der Modellnummer SM-G935A soll zum US-Mobilfunkanbieter AT&T gehören. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass Samsung seine neuen Galaxy S7-Smartphones in den USA ausschließlich mit Qualcomms Snapdragon 820-Chip anbieten wird. 4 GB RAM sollten bei allen Modellen mit an Bord sein.

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal, das offenbar durch den Benchmark-Eintrag bestätigt wird, ist die 12-MP-Hauptkamera des Samsung Galaxy S7 Edge. In der Vergangenheit gab es unterschiedliche Gerüchte um das Modul. Laut diesen sollte die Kamera Bilder mit 12 oder sogar 16 Megapixeln aufnehmen. Die Frontkamera knipst dem Datenblatt zufolge Selfies mit bis zu 5 MP.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Devel­oper Preview 4 ist für Pixel und Nexus erschie­nen
Michael Keller
Android O soll noch im Sommer 2017 offiziell erscheinen
Google hat die Developer Preview 4 von Android O veröffentlicht. Entwickler können die Vorabversion auf Pixel- und Nexus-Geräten testen.
Umidigi Z1 Pro im Test: der dreiste iPhone-Klon
Jan Johannsen
Das Umdigi Z1 Pro gibt es in einem auffälligen Rot.
8.4
Das rote iPhone gefällt Euch, aber Android ist Pflicht? Umidigi hat mit dem Z1 Pro einen Klon im Angebot. Den haben wir uns genauer angeschaut.
iOS 11 Beta 4 steht Entwick­lern ab sofort zur Verfü­gung
Michael Keller1
Mit iOS 11 wird auch die Fotos-App neue Funktionen erhalten
Apple hat für Entwickler die vierte Beta von iOS 11 und macOS High Sierra veröffentlicht. Die Public Betas dürften in naher Zukunft folgen.