Samsung Galaxy S8: 5,5-Zoll-Display mit 4K-Auflösung bestätigt

Her damit !186
Das Galaxy S8 wird voraussichtlich wie das S7 Edge über Display-Kanten verfügen
Das Galaxy S8 wird voraussichtlich wie das S7 Edge über Display-Kanten verfügen(© 2016 CURVED)

Hochauflösender Bildschirm und großer Arbeitsspeicher für das Galaxy S8 vorhergesagt: Bis zum Release von Samsungs nächstem Vorzeigemodell sind es noch ein paar Monate hin. Doch einige Details zu den Specs des Top-Smartphones machen bereits die Runde – beispielsweise zum Display.

Der Bildschirm des Galaxy S8 soll in der Diagonale 5,5, Zoll messen und mit sagenhaften 3840 x 2160 Pixeln auflösen, berichtet SamMobile unter Berufung auf einen Leak im Netzwerk Weibo. Daraus ergibt sich für das Display des Galaxy S7-Nachfolgers die Pixeldichte von 806 ppi. In dem besagten Weibo-Post ist von einem "SamsungS8edge" die Rede – Gerüchten zufolge soll Samsung im Jahr 2017 keine spezielle Edge-Version seines Topmodells herausbringen, sondern nur ein Gerät anbieten, das über Display-Kanten verfügt.

Großer Arbeitsspeicher wahrscheinlich

Das Galaxy S8 wird aller Voraussicht nach über 6 GB RAM verfügen. Möglich ist aber auch eine Ausführung des Smartphones mit 8 GB RAM. Das ist nicht unwahrscheinlich, hat das Unternehmen aus Südkorea doch erst unlängst mit dem Galaxy C9 sein erstes Mobilgerät mit einem 6 GB großen Arbeitsspeicher vorgestellt. In Kombination mit dem Snapdragon 830 oder dem Exynos 8895 als Antrieb dürfte das S8 aber insgesamt eine bessere Performance ermöglichen – beide Chipsätze werden nach dem 10nm-Prozess gefertigt, was eine hohe Leistung bei niedrigem Energieverbrauch bedeuten soll.

Wenn Samsung seiner bisherigen Release-Strategie treu bleibt, wird das Galaxy S8 auf dem MWC 2017 vorgestellt, also Ende Februar. Der Marktstart des Smartphones könnte dann bereits im März erfolgen. Fraglich ist, ob das Galaxy Note 7-Debakel diese Termine infrage stellt – Gerüchten zufolge soll die Aufarbeitung des Akku-Desasters Auswirkungen auf die Entwicklung der kommenden Geräte haben.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen2
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !9Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.