Samsung Galaxy S8: KI-Assistent soll "Bixby" heißen

Her damit !58
Bixby auf dem Galaxy S7-Nachfolger soll Euch besser verstehen als Siri
Bixby auf dem Galaxy S7-Nachfolger soll Euch besser verstehen als Siri(© 2016 CURVED)

Machtvoller KI-Assistent für das Galaxy S8: Samsung will mit dem Nachfolger des Galaxy S7 offenbar nicht nur ein neues Design einführen, sondern auch softwareseitig neue Features bieten. Eines davon soll ein virtueller Assistent sein – dessen Name nun bekannt sein könnte.

So soll das Unternehmen Viv Labs in Südkorea den Markennamen "Bixby" geschützt haben, berichtet SamMobile. Der Eintrag beschreibt eine Marke, die benutzt werden soll für "eine Software, die dem persönlichen Informationsmanagement dient". Die Software soll auf Smartphones, Tablets und tragbaren Computern eingesetzt werden können und zudem Spracheingaben und Sprachsteuerung der Geräte unterstützen. Zwar sei es spekulativ, aber der Schluss liege nahe, dass es sich bei Brixby um den persönlichen Assistenten für das Galaxy S8 handelt.

Besser als Siri

Dafür gebe es mehrere Gründe: Zum einen ist es noch nicht lange her, dass Samsung Viv Labs aufgekauft hat. Das Start-up-Unternehmen wurde von Personen mitgegründet, die bereits Siri für Apple entwickelt haben. Viv Labs soll derzeit mit der Entwicklung einer einzigartigen KI-Plattform beschäftigt sein, die unter anderem Apps von Drittanbietern unterstützt und zudem eine Benutzeroberfläche bietet, die angeblich natürliche Sprache versteht. Gerüchten zufolge soll die Plattform bereits jetzt über ein besseres Kontextverständnis verfügen als Siri.

Die Beschreibungen von Bixby decken diese Bereiche ab; auch dass Viv Labs den Markennamen zunächst in Korea geschützt hat, deutet auf den Assistenten für das Galaxy S8 hin. Wie erst kürzlich ein Samsung-Mitarbeiter angedeutet hat, soll das Top-Smartphone für 2017 ein randloses Display besitzen, das beinahe die gesamte Vorderseite einnehmen könnte. Weitere Gerüchte zur Ausstattung findet Ihr in unserer Übersicht zum Galaxy S8.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll Galaxy S9 und S9 Plus schon im Januar zeigen
Guido Karsten
Wie das Galaxy S9 wirklich aussieht, erfahren wir womöglich schon Anfang 2018
Samsung gewährt uns vielleicht schon Anfang Januar einen Blick auf das Galaxy S9 und das S9 Plus. Dann findet nämlich die CES 2018 in Las Vegas statt.
So könnt Ihr dem Inter­net entkom­men – für 10.000 Dollar
Christoph Lübben
Colonel Sanders von KFC schützt Euch mit diesem Käfig vor dem Internet
Kein Internet ist Luxus: KFC bietet einen "Internet Escape Pod" an, der Euch Zuflucht vor LTE, WLAN und Co. gewährt, sofern Uhr eine Pause braucht.
Apples Siri gibt 100 Prozent: Fehler führt bei eini­gen Zahlen zum Notruf
Christoph Lübben
Siri reagiert bei 100 Prozent offenbar mit einem Notruf
Notfall bei Siri: Ein Bug soll dafür sorgen, dass die Assistenz von Apple bei "100 Prozent" den Notruf wählt – zum Glück mit Countdown.