Galaxy Watch Active 2: Dieses Update erfreut WhatsApp-Nutzer

Gefällt mir9
Die Samsung Galaxy Watch Active 2 wird immer besser
Die Samsung Galaxy Watch Active 2 wird immer besser(© 2019 via Instagram @samsungmobile_de)

Die Samsung Galaxy Watch Active 2 gilt gemeinhin als aktuell beste Smartwatch für Android-Nutzer. Ein derzeit in Deutschland ausrollendes Update macht die Uhr nun noch ein klein wenig attraktiver. Besonders WhatsApp-Nutzer haben Grund zur Freude.

Denn nach dem Update auf Firmware-Version "R820XXU1BTA1" könnt ihr euch Bilder aus WhatsApp-Nachrichten direkt auf der Galaxy Watch Active 2 anschauen. Das ist aktuell mit keiner anderen Samsung-Smartwatch möglich. Und auch die Galaxy Watch Active 2 war bislang nur in der Lage, den Text einer WhatsApp-Nachricht anzuzeigen. Enthielt diese auch ein Bild, wies euch zwar ein Kamera-Icon darauf hin. Anschauen konntet ihr es vor dem Update aber nur auf eurem Smartphone.

Galaxy Watch Active 2: Auch Bilder aus anderen Apps abrufbar?

WhatsApp ist bislang die einzige (Chat-)App, deren Bilder nun über die Galaxy Watch Active 2 abrufbar sind. Möglicherweise kommt der Support aber bald auch für andere Anwendungen. Kandidaten dafür sind etwa Facebook (Messenger), Instagram und Twitter. Ebenfalls denkbar ist, dass auch andere Samsung-Smartwatches das neue WhatsApp-Feature künftig via Update erhalten. Etwa die Galaxy Watch und das erste Watch-Active-Modell.

Letzteres hat immerhin auch nachträglich die digitale Lünette erhalten, die die Galaxy Watch Active 2 bereits ab Werk auszeichnet. Die Bereitstellung der neuen WhatsApp-Funktion dürfte im Vergleich dazu weniger aufwendig sein.

Die Galaxy Watch Active 2 noch besser

Ein weiteres Anfang 2020 erscheinendes Update wird die Samsung Galaxy Watch Active 2 noch besser machen. Es soll endlich die lang ersehnte EKG-Funktion und die Sturzerkennung einführen. Ob es auch in Deutschland so bald dazu kommt, ist allerdings unklar. Denn die Freischaltung des EKG-Features setzt eine Zertifizierung der zuständigen Behörde voraus.

Und das kann mitunter dauern, wie auch Samsungs großer Konkurrent feststellen musste: Das EKG der Apple Watch ging hierzulande deutlich später an den Start als in den USA. Vielleicht hat Samsung aber auch mehr Glück und rollt das EKG-Feature der Galaxy Watch Active 2 Anfang 2020 in Deutschland aus. Fest steht: Ob früher oder später – Samsung wird seine beste Smartwatch noch mal deutlich aufwerten. Wer mit dem Kauf liebäugelt, kann also guten Gewissens zuschlagen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20 im Größen­ver­gleich mit dem Galaxy Note 10
Michael Keller
Das Galaxy Note 20 soll noch größer ausfallen als das Galaxy Note 10 (Bild)
Wie groß ist das Galaxy Note 20? Samsungs Note-Reihe ist für große Smartphones bekannt. Mit dem nächsten Modell kommt offenbar ein echter Riese.
Galaxy Note 20: Das lang­samste Flagg­schiff der zwei­ten Jahres­hälfte?
Michael Keller
Nicht meins8Auch im Galaxy Note 10 (Bild) kommen je nach Region verschiedene Chipsätze zum Einsatz
Wie schnell ist das Galaxy Note 20? Angeblich benutzt Samsung für das Top-Smartphone den gleichen Chipsatz wie für das Galaxy S20.
Samsung Galaxy Note 20 Ultra: Auf dieses Video habt ihr gewar­tet
Francis Lido
Her damit12Galaxy Note 10
Das Galaxy Note 20 Ultra ist offenbar erstmals in einem Video zu sehen. Da staunt selbst ein bekannter Leak-Experte!