Samsung Galaxy Watch: Google Assistant steht euch künftig Rede und Antwort

Samsung verzichtet auf seinen Galaxy Watch auf Google-Dienste – also auch auf den Google Assistant. Bisher musstet ihr euch daher mit Bixby begnügen. Mit diesem werden viele Nutzer aber einfach nicht richtig warm. Der Sprachassistent von Google ist umso beliebter und nun auch Teil der Samsung Smartwatches.

Allerdings ist Samsung nicht von seiner Strategie abgerückt und ihr müsst daher nicht nach einem passenden Firmware-Update suchen. Der Schlüssel ist stattdessen die App GAssist.Net, mit der ihr den Google Assistant auf eure Galaxy Watch bekommt. Das Programm hat der Entwickler Kamil Kierski geschrieben und dessen Projekt könnt ihr unter anderem auf XDA Developers verfolgen.

Smart Home via Smartwatch steuern

Das kann die App: Ihr aktiviert den Google Assistant via Doppelklick auf den Homebutton. Nun fragt ihr zum Beispiel das Alter von Prominenten ab, erkundigt euch nach der Wettervorhersage oder steuert euer Smart Home. Eine kurze Demonstration des Entwicklers könnt ihr euch im Video über diesem Artikel anschauen. Das volle Potenzial des Google Assistant schöpft die App allerdings nicht aus. Ihr könnt über den digitalen Butler etwa keine Textnachrichten diktieren.

Inoffizielle Lösung, die sich lohnt

Es handelt sich wie gesagt um eine inoffizielle Lösung. Diese steht mittlerweile aber auch im Galaxy Store von Samsung zum Download bereit. Ihr benötigt zudem auf eurem Android-Smartphone die passende Begleitanwendung, die ihr wiederum im Play Store findet. Die anschließende Einrichtung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber wem der Bixby-Assistant nicht gefällt, der investiert diese gerne – und der Aufwand lohnt sich. Ein How-to-Video des Entwicklers könnt ihr euch am unteren Ende des Artikels ansehen.

Ihr benötigt ein Wearable, auf dem mindestens Tizen 4.0 läuft sowie ein Smartphone mit Android 8 (aufwärts). Grundvoraussetzung ist ein in die Uhr integriertes Mikrofon. Die App funktioniert übrigens auch mit Geräten, die nicht über einen integrierten Lautsprecher verfügen. Dazu zählt neben einigen älteren Samsung Smartwatches auch die aktuelle Galaxy Watch Active. Ihr lauscht dann nicht der Antwort des Assistant, sondern lest diese einfach von eurem Bildschirm ab. Modelle der Gear-S3-Serie gehen bislang allerdings leer aus.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Fold 2: Release schon bald inklu­sive S Pen?
Guido Karsten
Schon dem ersten Samsung Galaxy Fold (Bild) hätte ein S-Pen-Eingabestift gut getan
Mit dem Galaxy Fold 2 und Galaxy Z Flip könnten gleich zwei faltbare Samsung-Smartphones unterwegs sein. Das erste erscheint vielleicht schon bald.
Galaxy S20 Ultra und Co.: So sehen die Flagg­schiffe samt Schutz­hülle aus
Guido Karsten
Im Gegensatz zum Galaxy S10 (Bild) wird das Galaxy S20 das Punch-Hole für die Frontkamera wohl mittig tragen
Die Präsentation des Samsung Galaxy S20 Ultra und seiner Schwestermodelle rückt immer näher. Nun ist das High-End-Gerät auch in Schutzhülle zu sehen.
Galaxy M21: Samsungs Spar-Smart­phone hat wohl uner­war­tet viel Power
Guido Karsten
Der Nachfolger des Galaxy M20 (Bild) erhält offenbar einen recht leistungsstarken Chipsatz
Mit dem Galaxy M21 bereitet Samsung wohl ein neues Smartphone für preisbewusste Nutzer vor. Dessen Chipsatz könnten wir bereits vom Galaxy A51 können.