Samsung Gear 360: Kamera nimmt Virtual Reality-Videos auf

Her damit !12
Die Samsung Gear 360 ist auch für den Außeneinsatz geeignet
Die Samsung Gear 360 ist auch für den Außeneinsatz geeignet(© 2016 CURVED)

Spezialkamera für Virtual Reality-Videos: Samsung hat auf dem MWC 2016 zusammen mit dem Galaxy S7 und S7 Edge auch die Gear 360 der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit sind Rundum-Aufnahmen möglich, die mit einem kompatiblem Headset wie dem Samsung Gear VR wiedergegeben werden können.

Die Gear 360 verfügt über zwei CMOS-Sensoren mit der Auflösung von 15 MP, die zusammen für die Aufnahme von 360-Grad-Videos verantwortlich sind, berichtet Ars Technica. Beide Linsen besitzen eine f/2.0-Blende, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen ermöglichen sollen. Die VR-Videos werden mit der Auflösung von 3840 x 1920 Pixeln aufgezeichnet; alternativ sind auch Bilder mit der Auflösung von 30 MP möglich.

GoPro-Alternative von Samsung

Die Samsung Gear 360 bringt gerade einmal 153 Gramm auf die Waage und ist nach IP53 gegen Schmutz und Wasser geschützt. Damit präsentiert sich die kleine Kamera als gute Alternative zu den Action-Cams von GoPro. Die Gear 360 besitzt ein kleines Display, das in der Diagonale 0,5 Zoll misst und die Bedienung erleichtert. Zu den integrierten Sensoren gehören ein Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen WLAN, Bluetooth 4.1 und USB 2.0 zur Verfügung. Auch NFC wird laut 9to5Google unterstützt.

Der Akku der Samsung Gear 360 besitzt die Kapazität von 1350 mAh. Videos und Fotos können auf einer microSD-Karte mit bis zu 128 GB gespeichert werden. Um die Kamera mit einem Smartphone oder Tablet zu steuern, ist die Begleit-App erforderlich, die Ihr im Google Play Store herunterladen könnt. Der Release der runden Gear 360 soll im zweiten Quartal 2016 in "ausgewählten Ländern" stattfinden. Im Lieferumfang ist ein kleines Stativ enthalten, das zusammengeklappt als Griff dienen kann. Wer zwischen dem 21. Februar und dem 10 März 2016 ein Galaxy S7 oder S7 Edge vorbestellt, erhält das Headset Gear VR zur Wiedergabe von 360-Grad-Videos offenbar kostenlos dazu. Zu welchem Preis die Kamera Gear 360 erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A5 (2016): Neues Update soll "kriti­schen Fehler" besei­ti­gen
Das Galaxy A5 (2016) soll ebenfalls das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten
Das Galaxy A5 (2016) erhält ein neues Update: Mit der Firmware-Aktualisierung soll aber nur ein kritischer Fehler behoben werden.
Netflix: Luke Cage kriegt zweite Staf­fel
Michael Keller
Netflix führt die Marvel-Serie Luke Cage fort
Die erste Staffel der Netflix-Serie ist offenbar ein voller Erfolg: Der Marvel-Held Luke Cage wird auch abseits der Defenders wieder zu sehen sein.
Galaxy Note 7: "Aggres­si­ves Akku-Design" ist offen­bar schuld am Deba­kel
1
Bei einigen Nutzern hat sich das Galaxy Note 7 selbst entzündet
Noch ist die Ursache der Galaxy Note 7-Explosionen nicht offiziell bekannt. Hardware-Experten behaupten nun, den Fehler gefunden zu haben.