Samsung Gear S2: Update bringt Flugzeugmodus auf die Smartwatch

Her damit !13
Nach dem Update passt sich die Display-Helligkeit der Gear S2 automatisch an die Umgebung an
Nach dem Update passt sich die Display-Helligkeit der Gear S2 automatisch an die Umgebung an(© 2015 CURVED)

Update für die Samsung Gear S2: Das Unternehmen aus Südkorea hat eine Software-Aktualisierung für seine Smartwatch veröffentlicht. Diese bringt zum Beispiel den Flugzeugmodus auf das 2015er Wearable.

Die neue Software für die Gear S2 trägt die Kennnummer R732XXU2CPB7 und soll außer dem Flugmodus etliche Funktionen des Wearables verbessern, berichtet SamMobile. Der Flugmodus funktioniert auf der Smartwatch ebenso wie auf Eurem Smartphone: Alle Verbindungen werden mit einem Tastendruck gekappt, sodass Ihr diese nicht mehr einzeln deaktivieren müsst. Das dürfte zudem unter anderem den Akku des Gadgets entlasten, wenn sich der Ladestand dem Ende nähert.

Eigene Bilder als Watch Face verwenden

Das Update für das Tizen-Betriebssystem der Gear S2 enthält außerdem eine Erweiterung für die Watch Faces, mit denen Ihr das Aussehen des Displays verändern könnt. Ab sofort habt Ihr die Möglichkeit, ein Bild aus der Gallerie-App als Hintergrund eines Zifferblatts zu verwenden. Weiterhin gibt es nun ein manuelles Update-Feature für die News-Briefing-App der Smartwatch.

Eine weitere Neuerung betrifft die Beleuchtung der Gear S2: Nach dem Update ist das Wearable in der Lage, die Helligkeit des Displays automatisch anzupassen, um ein zu helles Licht in dunkler Umgebung zu vermeiden. Samsung rollt das Update für die Smartwatch ab sofort aus. Um nachzusehen, ob es für Euch bereits verfügbar ist, öffnet Ihr einfach die Begleit-App auf Eurem Smartphone und öffnet das Einstellungsmenü. Zuletzt war Mitte Februar 2016 ein Update für die Gear S2 erschienen, das neue Apps mitbrachte und die allgemeine Performance verbessern sollte.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge
Peinlich !6Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.