Samsung könnte gemeinsam mit Google Bixby verbessern

Samsungs Assistent Bixby könnte von Googles KI-Erfahrung profitieren
Samsungs Assistent Bixby könnte von Googles KI-Erfahrung profitieren(© 2018 CURVED)

Wie könnte eine Kooperation im Bereich künstliche Intelligenz zwischen Samsung und Google aussehen? Der smarte Assistent Bixby könnte von einer solchen Zusammenarbeit profitieren – und dadurch letztlich auch die Nutzer von Samsung-Geräten.

Samsung hat zumindest nicht ausgeschlossen, in Zukunft mit Google an Bixby zu arbeiten, berichtet SamMobile. Das Unternehmen aus Südkorea könne sich durchaus verschiedene Kooperationen in diesem Bereich mit dem Suchmaschinenriesen vorstellen, gab Samsungs Präsident der Abteilung für "Consumer Electronic", Kim Hyun-suk, im Rahmen der IFA 2018 in Berlin bekannt. So könnten Nutzer zum Beispiel Bixby um Hilfe bitten, dann aber künftig zu einem Google-Dienst wie Maps weitergeleitet werden.

Gute Verhandlungsgrundlage

Kim Hyun-suk antwortete damit auf die Frage, ob Samsung in Zukunft den Google Assistant in seine Smart-Home-Geräte integrieren würde. Andere Hersteller setzen bei ihren Geräten wie etwa Lautsprechern oder Soundbars häufig auf den smarten Assistenten von Google; Samsung hingegen setzt in diesem Bereich bislang ausschließlich auf die eigene Lösung.

Kim Hyun-suk wies auf der IFA darauf hin, dass Samsung gegenüber anderen Unternehmen einen entscheidenden Vorteil hat: sowohl Hard- als auch Software aus dem eigenen Haus anbieten zu können. Samsung verkaufe jedes Jahr weltweit 500 Millionen Geräte – eine gute Basis, um mit KI-Marktführern wie Google über eine Kooperation verhandeln zu können. Bixby soll schon mit dem Erscheinen des Galaxy Note 9 in vielen Bereichen deutlich verbessert worden sein. Es wird sich zeigen, ob und wie eine Kooperation mit Google die Software weiter optimiert.


Weitere Artikel zum Thema
Android 11 macht YouTube kaputt
CURVED Redaktion
Die neueste Android-Version bereitet YouTube teilweise Probleme
Das Update auf Android 11 hat für einige Nutzer unangenehme Folgen: YouTube und Spiele funktionieren nicht mehr richtig.
Samsung Galaxy S21 Ultra: Sind die Display-Ränder wirk­lich SO dünn?
Francis Lido
Gefällt mir15Das Galaxy S20 Ultra bekommt nächstes Frühjahr einen Nachfolger
Auf Renderbildern war das Galaxy S21 Ultra bereits zu sehen. Ein Dummy soll nun einen noch besseren Eindruck von dem Flaggschiff vermitteln.
Bestes Handy-Display laut DxOMark: Platz eins geht an ...
Francis Lido
Wir können bestätigen: Das Galaxy Note 20 Ultra hat ein tolles Display
Welches Smartphone hat das beste Display? Die Test-Experten von DxO legen sich fest ...