Samsung plant Hybrid aus Smartwatch und Fitnesstracker

Das Hybrid-Wearable könnte schlanker als die Gear S3 ausfallen
Das Hybrid-Wearable könnte schlanker als die Gear S3 ausfallen(© 2016 CURVED)

Samsung hat offenbar eine Umfrage an die Mitglieder seines SmartLab-Plus-Programms versendet. In dieser ist wohl ein Text enthalten, der auf die Entwicklung eines Hybrid-Wearables hinweist. Das Gerät soll die besten Eigenschaften der Smartwatch Gear S3 und des Fitnesstrackers Gear Fit 2 in sich vereinen.

Das neue Hybridgerät soll nicht wie ein Fitnesstracker, sondern viel mehr wie eine klassische Smartwatch aussehen, jedoch ein schmaleres Gehäuse besitzen, berichtet GSM Arena. Samsung möchte seinen Kunden demnach ein Produkt an die Hand geben, das sie den ganzen Tag über bei unterschiedlichen Aktivitäten tragen können – sowohl im Büro als auch im Fitnessstudio. Dank austauschbarer Armbänder lasse sich der Look je nach persönlichen Vorlieben und Einsatzzweck entsprechend individualisieren.

Vollwertiger Tracker im Smartwatch-Gewand

Das Hybrid-Wearable ist angeblich besonders wasserdicht. Somit sollen beispielsweise auch Schwimmer ihre Leistungen über die Tracking-Features protokollieren können. Darüber hinaus seien viele weitere für sportliche Aktivitäten relevante Funktionen mit an Bord, die auch viele Fitnesstracker auf dem Markt besitzen: Gewichts- und Kalorienmanagement, Überwachungen von verschiedenen Aktivitäten, Coachingfunktionen und mehr.

Bedienen lassen soll sich das Wearable über ein neues, optimiertes Interface. Die Benutzeroberfläche könne zudem mithilfe von Widgets stets die wichtigsten Informationen auf einen Blick anzeigen. Wann Samsung das Hybrid-Gerät offiziell vorstellen wird, ist ungewiss. Ebenfalls offen ist, ob es Teil der Gear-S-Familie wird, oder als Gear-Fit-Produkt vermarktet werden soll – oder ob der Hersteller eine völlig neue Modell-Reihe ins Leben ruft.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 und Co.: Deshalb dauert es noch bis zum Update auf Android Pie
Sascha Adermann
Top-Modelle wie das Galaxy S9 erhalten mit großen Samsung-Updates in der Regel neue Features
Android Pie kommt womöglich erst 2019 für Galaxy S9, Galaxy Note 9 und Co. Die Anpassung der eigenen Benutzeroberfläche soll Samsung viel Zeit kosten.
Samsung Galaxy S9: Bald sollen Nutzer Android Pie testen können
Michael Keller
Galaxy S9 und S9 Plus werden das Update auf Android Pie wohl erst 2019 erhalten
Samsung startet das Beta-Programm für das Update auf Android Pie: Besitzer von Galaxy S9 und S9 Plus können sich wohl bald für den Test registrieren.
Samsung Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für Okto­ber soll Selfies verbes­sern
Lars Wertgen1
Das Galaxy S9 erhält den Sicherheitspatch für Oktober
Besser ausgeleuchtet: Mit dem Sicherheitsupdate für Oktober optimiert Samsung beim Galaxy S9 auch die Frontkamera.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.