Samsung und BlackBerry bauen sicheres Tablet für die Bundesregierung

Her damit !6
Das neue SecuTablet soll wie ein gewöhnliches Samsung Galaxy Tab S2 aussehen
Das neue SecuTablet soll wie ein gewöhnliches Samsung Galaxy Tab S2 aussehen(© 2015 CURVED)

SecuTablet für die Bundesregierung: Wie BlackBerry im Rahmen der IFA 2016 bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Samsung ein besonders sicheres Tablet für die Bundesregierung Deutschlands bereitstellen. In den regulären Handel soll das Gerät aber nicht kommen.

Das SecuTablet ist dabei nicht das erste seiner Art. Schon 2015 hatte BlackBerry unter diesem Namen ein besonders sicheres Tablet entwickelt. Dabei handelte es sich um ein Samsung Galaxy Tab S 10.5, das zusammen mit dem koreanischen Hersteller und IBM mit speziellen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet wurde. Das neue SecuTablet für die Bundesregierung basiert nun auf dem Nachfolger Galaxy Tab S2.

Zertifiziert vom BSI

Das neue SecuTablet zeichnet sich speziell durch eine starke Verschlüsselungs- und Zertifizierungssoftware aus, welche die Sicherheit der auf dem Tablet gespeicherten Daten garantieren soll. Entwickelt wurde die Software vom aus Düsseldorf stammenden Unternehmen Secusmart, das 2015 von BlackBerry gekauft wurde. Als Grundvoraussetzung für die Erlaubnis dieser Übernahme schloss BlackBerry damals einen Anti-Spionagevertrag mit der Bundesregierung ab.

Die enthaltenen Sicherheits-Features sollen zusätzlich durch den Einsatz von Samsungs Knox Security Suite verbessert werden. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik klassifizierte das SecuTablet zudem als reines Dienst-Gerät für Behörden. Wer privat an einem solchen Sicherheits-Tablet interessiert ist, hat daher auch das Nachsehen. Im freien Handel soll das Gerät nicht angeboten werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !21Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten11
Peinlich !17Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten17
Her damit !35Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.