Samsungs smarter Lautsprecher soll "Magbee" heißen

Bixby steuert demnächst wohl auch einen smarten Lautsprecher
Bixby steuert demnächst wohl auch einen smarten Lautsprecher(© 2018 CURVED)

Vor Kurzem berichteten wir, dass Samsung in Kürze einen smarten Lautsprecher vorstellen könnte. Nun sollen Patentanträge des Herstellers die Bezeichnung des Geräts verraten haben: Sollte das stimmen, wird das Gadget "Magbee" heißen.

Die Rechte an diesem Markennamen will sich Samsung sichern, berichtet PhoneArena unter Berufung auf 91Mobiles. Offenbar geht aus den Antragsdokumenten hervor, dass die Bezeichnung "Magbee" für ein Audio-Gerät vorgesehen ist. Bereits seit 2017 heißt es, Samsung arbeite an einem smarten Lautsprecher mit Bixby-Integration.

"Magbee" könnte den HomePod angreifen

Als Enthüllungstermin für den Bixby-Lautsprecher steht derzeit der 9. August 2018 im Raum. Möglicherweise wird Samsung "Magbee" dann gemeinsam mit dem Galaxy Note 9 und der Galaxy Watch vorstellen. Der Lautsprecher soll sich zwar über Bixby 2.0 steuern lassen, im Fokus steht aber angeblich die hochwertige Musikwiedergabe.

"Magbee" könnte also ein direkter Konkurrent des HomePod werden. Auch Apple hat seinen Lautsprecher eher als Premium-Hifi-Gerät positioniert und weniger als smarten Lautsprecher. Ein Vorteil, den "Magbee" gegenüber dem HomePod und dem Google Home Max haben soll: Samsungs Gerät kostet mit einem Preis von angeblich rund 300 Dollar weniger als seine beiden Mitstreiter.

Apple verlangt für den HomePod 349 Dollar. Der Google Home Max ist mit 399 Euro sogar noch teurer. Ob der Samsung-Lautsprecher in Sachen Sound mithalten kann, bleibt allerdings abzuwarten. Das gilt auch für den integrierten Sprachassistenten, der es mit dem Google Assistant und Siri aufnehmen muss.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 9 im Härte­test: Was ist denn mit den Buttons los?
Francis Lido
Die Buttons des Galaxy Note 9 lassen sich leicht aus dem Gehäuse lösen
Wie stabil ist das Galaxy Note 9? Ein Härtetest hat zumindest eine kleine Schwachstelle offenbart.
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen6
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.
Für Galaxy S10? Samsung arbei­tet an selbst­hei­len­dem Display
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 ist zumindest durch Gorilla Glass gegen Kratzer geschützt
Ein Display, bei dem kleine Kratzer von selbst verschwinden? Das Galaxy S10 oder andere kommende Samsung-Smartphones könnten so einen Screen erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.