Samsungs smarter Lautsprecher soll "Magbee" heißen

Bixby steuert demnächst wohl auch einen smarten Lautsprecher
Bixby steuert demnächst wohl auch einen smarten Lautsprecher(© 2018 CURVED)

Vor Kurzem berichteten wir, dass Samsung in Kürze einen smarten Lautsprecher vorstellen könnte. Nun sollen Patentanträge des Herstellers die Bezeichnung des Geräts verraten haben: Sollte das stimmen, wird das Gadget "Magbee" heißen.

Die Rechte an diesem Markennamen will sich Samsung sichern, berichtet PhoneArena unter Berufung auf 91Mobiles. Offenbar geht aus den Antragsdokumenten hervor, dass die Bezeichnung "Magbee" für ein Audio-Gerät vorgesehen ist. Bereits seit 2017 heißt es, Samsung arbeite an einem smarten Lautsprecher mit Bixby-Integration.

"Magbee" könnte den HomePod angreifen

Als Enthüllungstermin für den Bixby-Lautsprecher steht derzeit der 9. August 2018 im Raum. Möglicherweise wird Samsung "Magbee" dann gemeinsam mit dem Galaxy Note 9 und der Galaxy Watch vorstellen. Der Lautsprecher soll sich zwar über Bixby 2.0 steuern lassen, im Fokus steht aber angeblich die hochwertige Musikwiedergabe.

"Magbee" könnte also ein direkter Konkurrent des HomePod werden. Auch Apple hat seinen Lautsprecher eher als Premium-Hifi-Gerät positioniert und weniger als smarten Lautsprecher. Ein Vorteil, den "Magbee" gegenüber dem HomePod und dem Google Home Max haben soll: Samsungs Gerät kostet mit einem Preis von angeblich rund 300 Dollar weniger als seine beiden Mitstreiter.

Apple verlangt für den HomePod 349 Dollar. Der Google Home Max ist mit 399 Euro sogar noch teurer. Ob der Samsung-Lautsprecher in Sachen Sound mithalten kann, bleibt allerdings abzuwarten. Das gilt auch für den integrierten Sprachassistenten, der es mit dem Google Assistant und Siri aufnehmen muss.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S7 ist bereits seit über zwei Jahren erhältlich
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 rollt weiter aus: Das Galaxy S7 ist das nächste Samsung-Smartphone, das die Aktualisierung erhält.
Samsung testet Smart­pho­nes mit Selfie­ka­mera hinter dem Display
Lars Wertgen1
Ein Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 könnte auf die neue Technologie setzen
Samsung gilt nicht als Freund der Notch und sucht offenbar nach einem anderen Zuhause für die Selfiekamera. Eine Idee gibt es anscheinend bereits.
Samsung Galaxy Note 9: Das Sicher­heits­up­date für Okto­ber ist da
Sascha Adermann
Das Samsung Galaxy Note 9 erhält ab sofort das Sicherheitsupdate für Oktober
Zwölf kritische Sicherheitslücken schließt Samsung auf dem Galaxy Note 9 mit dem Sicherheitsupdate für Oktober. Auch das Note 8 erhält den Patch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.