Schräges iPhone-Patent macht Home Button zum Joystick

Supergeil !7
Das Prinzip des iPhone-Home-Buttons, der sich in einen Joystick verwandelt
Das Prinzip des iPhone-Home-Buttons, der sich in einen Joystick verwandelt(© 2015 US Patent & Trademark Office)

Neues aus der Apple-Schmiede: Wie sich der iPhone-Home-Button in einen Mini-Joystick verwandeln könnte, ist in einem aktuell veröffentlichten Patent zu sehen, das bereits im Sommer 2013 beim US Patent & Trademark Office eingereicht worden ist. Die Erfindung könnte das iPhone irgendwann für komfortableres Gaming fit machen.

Spiele auf einem Smartphone zu zocken ist für viele ein getrübtes Vergnügen, da die Finger beim Gebrauch der diversen Controller-Funktionen auf dem Bildschirm oftmals sehr viel vom eigentlichen Game-Geschehen verdecken. Doch wie MacRumors berichtet, ist in einem aktuell veröffentlichen Apple-Patent ein "Multi-Funktions-Eingabegerät" beschrieben, das für mehr Gaming-Spaß auf dem iPhone-Display sorgen soll. Das Prinzip ist dabei ebenso einfach wie genial. Denn durch die Erfindung verwandelt sich der Home Button des Smartphones in einen kleinen Joystick für den Daumengebrauch.

iPhone-Home-Button(© 2015 US Patent & Trademark Office)

iPhone-Home-Button: kleiner Druck, große Wirkung

Ein kleiner Druck auf den Home Button genügt laut Patent und der Home Button springt aus dem Gerät hervor und wird so zu einem leicht erhöhten Controller. Mit diesem können dann ohne zusätzliches Zubehör Spiele gespielt werden. Die herkömmlichen Funktionen des Home Buttons sind durch die neue Erfindung laut Beschreibung nicht beeinträchtigt. Sobald der Knopf nicht mehr als Joystick dienen soll, drückt man ihn einfach wieder zurück in das iPhone.

Dass die Erfindung wirklich bei einer der kommenden iPhone-Generationen Verwendung findet, ist jedoch recht unwahrscheinlich, da aus den meisten Patenten erfahrungsgemäß selten ein marktreifes Produkt entsteht. Zudem will der herausragende und etwas zerbrechlich wirkende Stick in unseren Augen nicht so recht in das Äußere eines durchgestylten iPhone 6 passen. Dennoch ist es mal wieder interessant zu sehen, was hinter verschlossenen Türen in Cupertino so alles ausgeheckt wird. Erst vor Kurzem wurde beispielsweise ein Apple-Patent für eine Action-Cam veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.