Sky Online: Eigene Streaming-Box angekündigt

Peinlich !6
Die Sky Online TV Box basiert auf dem Roku 3 des US-Herstellers Roku
Die Sky Online TV Box basiert auf dem Roku 3 des US-Herstellers Roku(© 2014 Roku)

Sky hat offiziell den Verkauf seiner Sky Online TV Box gestartet. Mit dem kompakten Gerät, das auch die Nutzung einiger ausgewählter Apps ermöglicht, könnt Ihr als Snap- oder Sky Online-Abonnent von nun an Inhalte des Anbieters direkt aus dem Internet auf Euren Fernseher streamen.

Sky hatte die Sky Online TV Box bereits Ende Oktober gemeinsam mit seinem neuen Dienst Sky Online angekündigt. Nun ist das Gerät erhältlich und kann Euren Fernseher wahlweise via WLAN oder Netzwerkkabel mit dem Streaming-Dienst verbinden. Wer bereits über ein Sky Online-Abonnement besitzt, oder ein neues abschließt, der erhält die Box zum reduzierten Preis von 49,90. Abseits dieses Einführungsangebotes soll die Sky Online TV Box 20 Euro teurer sein. Optisch ähnelt sie erhältlichen Streaming-Geräten wie Apple TV, Amazon Fire TV und ganz besonders dem Roku 3, auf dem die Sky Online TV Box nämlich basiert.

SD-Inhalte für die HD-Streaming-Box

Die Sky Online TV Box beherrscht eine maximale Auflösung von 1080p, was Full-HD entspricht. Wer sich von seinem Sky Online-Abonnement aber erhofft, die angekündigten Blockbuster und Serien in dieser Qualität serviert zu bekommen, der liegt leider falsch. Zwar sollen zu Beginn einige Sky Online-Inhalte noch in HD präsentiert werden, in den FAQ des Anbieters steht aber eindeutig: "Bei Sky Online handelt es sich allerdings um ein reines SD-Produkt, weshalb zukünftig die Inhalte ausschließlich in SD verfügbar sein werden." Immerhin bietet die Online-Videothek Sky Snap einige Inhalte in HD-Qualität an – und die kann von Abonnenten des Sky Online Starterpaketes ebenfalls genutzt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
1
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.
Gear 360 (2017): Die zweite Gene­ra­tion der 360-Grad-Kamera filmt in 4K
Jan Johannsen
Die Gear 360 (2017) funktioniert mit vielen Android-Geräten und iPhones.
Samsung hat die zweite Generation seiner 360-Grad-Kamera Gear 360 vorgestellt, die in 4K aufnimmt und Euch Livestreams ermöglicht.