Skype 5.1 für iOS erweitert und vereinfacht Funktionen

Nun könnt Ihr auch auf dem iPhone bei Skype anzeigen, ob Ihr gerade abwesend seid
Nun könnt Ihr auch auf dem iPhone bei Skype anzeigen, ob Ihr gerade abwesend seid(© 2014 Skype, CURVED Montage)

Einfacher Konversationen und Favoriten managen: Mit der neuen Version Skype 5.1 für iOS bringt Microsoft weitere Verbesserungen für den Instant-Messaging- und Internet-Telefonie-Dienst. Es gibt nun mehr Möglichkeiten, um Favoriten, Kontakte und Konversationen zu bearbeiten.

So ist es mit Skype 5.1 zum Beispiel möglich, eine Konversation durch einen langen Druck auf "kürzliche geführte Konversationen" zu löschen, teilt Skype auf dem hauseigenen Blog mit. Außerdem könnt Ihr bereits verschickte Nachrichten nachträglich bearbeiten, indem Ihr länger auf diese tippt. Auch das Hinzufügen von Favoriten wurde vereinfacht: Dazu müsst Ihr in der neuen Version von Skype lediglich "Favoriten hinzufügen" auswählen.

Anpassung an Desktop-Version

Einige Änderungen bringen die Skype-App für iOS näher an die Desktop-Version des Dienstes: So wird in der Version 5.1 jetzt neben Kontakten nicht nur angezeigt, ob die online sind – sondern Ihr könnt jetzt auch anzeigen, ob Ihr abwesend seid oder nicht gestört werden möchtet.

Die Version 5.1 von Skype für iOS kommt nur eine knappe Woche, nachdem die runderneuerte Version 5.0 veröffentlicht wurde. Diese hatte vor allem ein aufpoliertes Design und Verbesserungen in den Bereichen Synchronisation und Gruppen-Chats im Gepäck. Skype in Version 5.1 für iOS steht ab sofort zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
Far Cry 5 ange­kün­digt: Erster Trai­ler liefert Infos zur Story
Far Cry 5 spielt im fiktiven Hope County
"Far Cry 5" wurde offiziell enthüllt: Dem Ankündigungs-Trailer zufolge muss sich der Held in den USA gegen einen fanatischen Kult zur Wehr setzen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
1
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.