Snapdragon 830: Qualcomm soll an zweitem High-End-Chip für 2017 arbeiten

Her damit !9
Der Nachfolger des OnePlus 3T soll das erste Smartphone mit dem Snapdragon 830 werden
Der Nachfolger des OnePlus 3T soll das erste Smartphone mit dem Snapdragon 830 werden(© 2016 CURVED)

Er soll das OnePlus 4 antreiben und bereits bei Samsung in Produktion sein: der Snapdragon 830. Anders als der Snapdragon 835 ist der Next-Gen-Chip allerdings noch nicht offiziell. Nun sind aber weitere Hinweise aufgetaucht, wie PhoneArena berichtet.

Demnach heißt es von einem angeblichen Insider auf Weibo, dass der Release des Snapdragon 830 für die zweite Jahreshälfte von 2017 geplant ist. Sollte das stimmen, dann dürfte der Launch des OnePlus 4 doch noch nicht im Juni erfolgen, sondern frühestens im Juli. Bisherigen Informationen zufolge soll der Chip mehr Kerne besitzen als gedacht, gleichzeitig aber kleiner und energieeffizienter sein.

Snapdragon 835 angeblich schon im März

Ein weiterer Nutzer auf Weibo merkt jedoch an, dass sich die Specs des Snapdragon 830 noch verändern können, da die Produktion noch ein wenig hin sei. Das widerspricht allerdings dem eingangs erwähnten Gerücht, dass die Fertigung bereits begonnen hat. Anfang November hieß es wiederum, Samsung habe möglicherweise nicht genug Kapazität für die Produktion und der taiwanische Auftragsfertiger TSMC könne die Herstellung für Qualcomm übernehmen.

Der Snapdragon 835 soll dagegen bereits vor dem Snapdragon 830 zur Anwendung in einem Smartphone kommen, und zwar ab März 2017 im Galaxy S8. Wie bei den Vorgängern des Topmodells gilt das womöglich nur für die internationale Version, während das Smartphone in Samsungs Heimat Südkorea ebenso wie in Deutschland voraussichtlich mit dem neuen Exynos 8830-Chipsatz ausgestattet sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
Wear OS: Kommende Smart­wat­ches sollen deut­lich länger laufen
Michael Keller
Smartwatches wie die Fossil Q Founder könnten den Snapdragon Wear 3100 erhalten
Qualcomm hat den Snapdragon Wear 3100 offiziell vorgestellt. Der Chip soll die Akkulaufzeit von Smartwatches mit Wear OS stark verlängern.
Android P: Google und Qual­comm wollen schnelle Upda­tes ermög­li­chen
Christoph Lübben2
Android P führt Neuerungen wie Pop-Up-Fenster mit abgerundeten Ecken ein
Android P könnte schneller als gedacht kommen: Qualcomm will mit Google die Zeit verkürzen, die es bei bestimmten Smartphones bis zum Update braucht.
Wear OS: Warum kommende Smart­wat­ches noch mehr wie Uhren ausse­hen
Francis Lido
Fossil legt bei Smartwatches oft Wert auf einen klassischen Look
Im Herbst erscheint ein neuer Chip für Smartwatches mit Wear OS. Dieser soll unter anderem neue Gehäuse-Designs ermöglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.