Snapdragon 830 wird bereits getestet: Doppelt so viele Kryo-Kerne erwartet

Supergeil !28
Der Snapdragon 830 wird viele künftige Top-Smartphones mit Android oder Windows antreiben
Der Snapdragon 830 wird viele künftige Top-Smartphones mit Android oder Windows antreiben(© 2015 Qualcomm)

Gerüchte zum neuen Vorzeigemodell von Qualcomm: Der kalifornische Hersteller soll den Snapdragon 830 bereits testen, wie Roland Quandt über seinen Twitter-Account schreibt. Ein Analyst hat nun Informationen zu den vermeintlichen Specs des Top-Chipsatzes preisgegeben.

Dem Analysten Jiutang Pan zufolge soll Qualcomm die Anzahl der Kyro-Kerne im Snapdragon 830 im Vergleich zum Vorgänger verdoppeln, berichtet GizmoChina. Der Snapdragon 820, der in vielen aktuellen High-End-Smartphones zu finden ist, verfügt über vier Kerne, die mit bis zu 2,15 GHz getaktet sind. Ein Snapdragon-Prozessor mit acht Kernen dürfte für eine mehr als ordentliche Performance sorgen – vorausgesetzt, dass er nicht überhitzt.

Unterstützung für bis zu 8 GB RAM

Der Snapdragon 830 soll Pan zufolge nach dem 10nm-Verfahren hergestellt werden. Zum Vergleich: Beim Vorgänger kommt das 14nm-Verfahren zum Einsatz. Der Chipsatz soll unter der Bezeichnung MSM8998 entwickelt werden und wird vermutlich die Grafikeinheit Adreno 540 enthalten. Außerdem soll der Chip LTE Cat.16-Netzwerke unterstützen. Bereits früher gab es Gerüchte, denen zufolge Smartphones mit dem Snapdragon 820-Nachfolger bis zu 8 GB große Arbeitsspeicher enthalten können.

Der Release des Snapdragon 830 wird voraussichtlich im Frühling 2017 stattfinden. Neben einer Vielzahl an Android-Smartphones wird er mutmaßlich auch ein lang erwartetes Top-Gerät mit Windows antreiben: So ist der Chip als Herzstück für das Surface Phone von Microsoft im Gespräch. Auch das Smartphone, das vom Design her zur Surface-Familie passen soll, wird voraussichtlich im ersten Quartal 2017 erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.