Snapdragon 835: Nur halber Akkuverbrauch des Galaxy S5- oder LG G3-Chips

Supergeil !23
Der neue Snapdragon 835 soll nicht nur schneller, sondern auch sparsamer arbeiten
Der neue Snapdragon 835 soll nicht nur schneller, sondern auch sparsamer arbeiten(© 2017 VideoCardz)

Der Snapdragon 835-Chipsatz wird 2017 wohl viele der neuen Flaggschiff-Smartphones antreiben. Qualcomm hatte das Aggregat bereits mit Samsung feierlich angekündigt, technische Details wurden aber nur wenige verraten. Kurz vor der detaillierten Vorstellung auf der CES 2017 wurden von VideoCardz nun geleakte Präsentationsfolien veröffentlicht, die einige interessante Details enthüllen.

Der Snapdragon 835 setzt demnach auf ganze acht Kryo 280-Kerne, während sein Vorgänger, der Snapdragon 820, nur vier solche Kerne nutzte. Daraus soll aber nicht einfach bloß mehr Leistung resultieren: Wie viele andere Chipsätze auch, soll das neue High-End-Modul von Qualcomm nämlich einige Kerne für die gewöhnliche Arbeitsbelastung und mit einer verringerten Taktfrequenz einsetzen, während die übrigen Kerne nur bei besonders rechenintensiven Aufgaben hinzugeschaltet werden.

Kleiner und sparsamer

Aber nicht nur dank dieser "big.Little" genannten Technik soll der Snapdragon 835 besonders energiesparend arbeiten: Der Chipsatz wird auch im moderneren 10-nm-Verfahren hergestellt. Das führt dazu, dass für seinen Betrieb eine niedrigere Spannung benötigt wird und gleichzeitig die Höhe des Chips abnimmt. Hersteller zukünftiger Smartphones mit einem Snapdragon 835 können sich daher nicht nur auf einen energieeffizienteren Chipsatz, sondern auch auf etwas mehr Platz im Gehäuse freuen.

Besonders deutlich wird die positive Entwicklung im Bereich der Energieeffizienz in dem oben abgebildeten Diagramm dargestellt, das aus der geleakten Präsentation zum Snapdragon 835 stammt. Demnach liegt der Energieverbrauch des neuen Chipsatzes nämlich bei der Hälfte dessen, was der Snapdragon 801 von 2014 in Anspruch nimmt – und der arbeitet immerhin in vielen beliebten Geräten wie dem Samsung Galaxy S5, dem LG G3, dem Xperia Z3, dem HTC One M8 und dem OnePlus One. Man darf gespannt sein, wie die Akkulaufzeiten der kommenden High-End-Smartphones ausfallen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen2
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.