So sollen Samsung Galaxy A9 Star und A9 Lite aussehen

Ob das Galaxy A9 Star wie das A6 (Bild) auch bei uns erscheinen wird, ist unklar
Ob das Galaxy A9 Star wie das A6 (Bild) auch bei uns erscheinen wird, ist unklar(© 2018 Samsung)

Das Samsung Galaxy A9 Star ist offenbar erneut in freier Wildbahn aufgetaucht: Auf einem Foto soll es in zwei verschiedenen Farbvarianten zu sehen sein, wie GSMArena berichtet. Der Fotograf soll außerdem auch das A9 Lite abgelichtet haben.

Der von Slashleaks stammende Tweet am Ende des Artikels zeigt angeblich die Rückseite des Samsung Galaxy A9 Star in weißer und schwarzer Ausführung. Links oben ist eine Dualkamera erkennbar. Unter den beiden Objektiven befindet sich offenbar ein LED-Blitz. Außerdem scheint das Smartphone über einen Fingerabdrucksensor zu verfügen, der neben der Dualkamera platziert ist. Etwas darunter folgt ein "Samsung"-Schriftzug.

Dualkamera mit 24-MP-Auflösung

Das abgebildete Smartphone sieht wie das Gerät aus dem vor Kurzem geleakten Video aus, das ebenfalls das Samsung Galaxy A9 Star zeigen soll. Auch die Vorderseite, die auf einem anderen Bild zu sehen ist, scheint die gleiche zu sein wie in dem Clip: Die Display-Ränder fallen sehr schmal aus – in etwa wie beim Galaxy S9. Das gilt auch für das Samsung Galaxy A9 Lite, das auf einem anderen Bild zu sehen sein soll. Allerdings ist sich GSMArena nicht sicher, ob es sich dabei tatsächlich um das Lite-Modell handelt – oder um ein anderes Gerät.

SamMobile zufolge wird das Samsung Galaxy A9 Star auch außerhalb Chinas erscheinen – zumindest in anderen asiatischen Ländern. Ob es auch zu uns kommt, ist allerdings noch unklar. Das Gerät soll eine Dualkamera besitzen, deren Sensoren mit 24 MP beziehungsweise 16 MP auflösen – was selbst die aktuellen Flaggschiffe Samsungs übertreffen würde.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung: Neue Gerüchte zu Gaming-Smart­phone aufge­taucht
Francis Lido
Im Gaming-Smartphone könnte wie im Galaxy A9 Star neue Hardware Premiere feiern
Es gibt Neues zu Samsungs Gaming-Smartphone: Angeblich soll darin erstmals der kommende Grafik-Chip des Herstellers zum Einsatz kommen.
Galaxy S10: Euro­päi­sche Version soll fort­schritt­li­cher sein als US-Vari­ante
Guido Karsten1
Schon die Exynos-Variante des Galaxy S9 besitzt eine andere Hauptplatine als ihr Gegenstück für den US-Markt
Samsung verbaut im Galaxy S10 offenbar eine besonders kompakte Hauptplatine. Sie soll aber nur in den Modellen mit Exynos-Chipsatz zu finden sein.
Samsung will das ganze Smart­phone-Display zum Finger­ab­druck­sen­sor machen
Christoph Lübben10
Ein noch kommendes Samsung-Smartphone könnte den ganzen Bildschirm als Fingerabdrucksensor nutzen
Samsung arbeitet wohl schon an der Zukunft des Fingerabdrucksensors im Display: Bald könnte die Technologie auf dem ganzen Screen funktionieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.