Sony PlayStation VR: Release-Datum und Preis sind bekannt

Preis und Release-Termin angekündigt: PlayStation VR erscheint mit leichter Verspätung im Oktober, nachdem Sony zunächst die erste Jahreshälfte angepeilt hatte. Der Preis ist vergleichsweise niedrig und liegt bei 399 Euro. Das gab das Unternehmen im Rahmen der Game Developers Conference auf dem eigenen Blog bekannt.

Zum Vergleich: Sowohl die Oculus Rift als auch die HTC Vive sind knapp doppelt so teuer wie die PlayStation VR, richten sich aber ohnehin vornehmlich an eine High-End-Klientel statt den durchschnittlichen Konsolenbesitzer. Im Lieferumfang von der PlayStation VR befinden sich neben dem Virtual-Reality-Headset selbst nur noch die nötigen Anschlusskabel sowie die Verbindungsbox, die als Zwischenlink zur PlayStation 4 dient. Eine PS4-Kamera ist allerdings ebenfalls erforderlich und schlägt zusätzlich mit rund 60 Euro zu Buche.

Über 50 VR-Titel bis Jahresende geplant

Zumindest für den US-Markt ist bereits ein Bundle in Arbeit, das neben PlayStation VR nebst Kamera auch den optionalen Move-Controller beinhaltet, wie VG247 berichtet. Der genaue Preis ist jedoch noch unbekannt. Derzeit arbeiten laut Sony über 230 Entwickler an Inhalten, damit die Software-Unterstützung zum Release nicht zu kurz kommt. Zwischen dem Marktstart im Oktober und Jahresende sollen so bereits über 50 Spiele erhältlich sein.

Käufer erhalten überdies eine Demo-Disc mit spielbaren Preview-Versionen einiger zum Launch geplanten Titeln. Einige Gameplay-Schnipsel könnt Ihr bereits in mehreren Werbevideos sehen. Zwar bleibt die dritte Dimension dabei auf der Strecke, die Appetithäppchen machen aber durchaus Lust auf mehr.


Weitere Artikel zum Thema
"Life is Strange 2": Trai­ler zeigt die Flucht der Brüder
Christoph Lübben
"Life is Strange 2" dreht sich um Sean und Daniel
"Life is Strange 2" ist Ende September 2018 erhältlich. Ein Launch-Trailer verrät nun mehr über die Handlung und die Taten der Brüder.
PlaySta­tion Now erlaubt Down­load von PS4- und PS2-Spie­len
Francis Lido
Mit PlayStation Now könnt ihr zocken, bis der Controller glüht
PlayStation Now erhält eine Download-Funktion. Spiele streamen werdet ihr aber auch weiterhin können.
"Fort­nite": Update bringt zeit­lich begrenzte Gegen­stände mit
Francis Lido
Das Stachelstadion steht euch im "Spielwiese"-Modus zur Verfügung
"Fortnite" erhält neue Gegenstände: Neben der legendären Taschenburg und dem Stachelstadion kommt der Steinschlosswerfer "Bowler" hinzu.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.